Specials: #BlackLivesMatter: 9 Filme über Rassismus, seine Ursachen und Folgen

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Specials

Ein Beitrag von Christian Neffe

Seit dem Tod von George Floyd, der bei seiner Festnahme durch einen weißen Polizisten gewaltsam ums Leben kam, spitzt sich die Lage in Minneapolis und dem Rest der USA zu. In den Protesten bricht sich der Zorn über etwas Bahn, das weißen Menschen in ihrem Alltag — trotz manch gegenteiliger Stimme — nur allzu fremd ist: Rassismus. Filme können uns zumindest ansatzweise die Perspektiven derer aufzeigen, die täglich von rassistischen Anfeindungen betroffen sind. Und uns so — hoffentlich — für das Problem sensibilisieren. Hier sind 9 Beispiele.

Filme über Rassismus: Detroit / The Rape von Recy Taylor / When they See Us
Filme über Rassismus: Detroit / The Rape von Recy Taylor / When they See Us
  • I Am Not Your Negro - Trailer (deutsch / OmdU)

    I am not your Negro (2016) von Raoul Peck

    James Baldwin galt als einer der relevantesten US-Schriftsteller des 20. Jahrhunderts — und als Sprachrohr seiner Generation. I am not your Negro, eine Mischung aus Dokumentar- und Essayfilm, hangelt sich an einem unvollendeten Manuskript Baldwins entlang, in dem er seinen Gedanken zur Bürgerrechtsbewegung, zum Verhältnis von Weißen und Schwarzen, dem strukturellen Rassismus in den USA und der soziokulturellen Prägung ihrer Bevölkerung Ausdruck verleiht. Und das in einer derart prägnanten und pointierten Sprache, dass man förmlich an seinen Lippen klebt. (Im Original gesprochen von Samuel L. Jackson, im Deutschen von Samy Deluxe.)

    Wenn irgendein Weißer auf der Welt sagt: „Gebt mit die Freiheit oder gebt mir den Tod“, applaudiert die gesamte weiße Welt. Wenn ein Schwarzer genau das gleiche sagt, wird er als Verbrecher betrachtet und behandelt. - James Baldwin

    Zahllose Interview- und Archivaufnahmen, Fotografien und historische Dokumente machen I am not your Negro — diesen poetischen Einblick in den state of mind vieler Afro-Amerikaner — darüber hinaus nicht nur hörens-, sondern auch sehenswert.

    Verfügbar in der Mediathek der Bundeszentrale für politische Bildung und bei Netflix.

1 / 10
Tags

Kommentare