Kultur-WM 2018: Saudi-Arabien vs. Spanien (Achtelfinale)

zurück zur Übersicht
Kultur-WM

Ein Beitrag von Redaktion

Vergesst die Fussball-WM. Wir spielen Kultur-WM! Zwei Länder, zwei Filme und einen Monat lang eine Battle Royale. Es kann nur einen Gewinner geben! Die erste Halbzeit spielt das Kino-Zeit-Team, in der zweiten seid ihr gefragt. Alles geht, nichts macht Sinn. Aber Spaß. Also, lasset die Kommentare dribbeln!

Wadjda - Volver
Wadjda - Volver

Saudi-Arabien vs. Spanien

Wadjda vs. Volver

1. Halbzeit:

13:04 Uhr

Jetzt werden andere Seiten aufgezogen. Das Team um Volver war in der Vorrunde ja noch freundlich, doch jetzt sammelt man die gesammelte und mit Emanzipation durch Leiden hochgepimpte Frauenpower zusammen. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn da stehen sie in einer Phalanx, halten sich an den Händen und bewegen den Ball sofort Richtung gegnerisches Tor allein mit der Kraft des weiblichen Überlebenswillens! Gilt das als Tor, wenn niemand den Ball berührt hat? Ja! Jaaa, der Schiedsrichter lässt gelten! Toooooooooorr! Na das geht ja gut los!

13:12 Uhr

Das saudi-arabische Wadjda-Team besinnt sich nun auch auf die Emanzipation - denn darin liegt ja schließlich auch die Stärke der Geschichte um das titelgebende Mädchen. Hauptdarstellerin Waad Mohammed schwingt sich auf ihr grünes Fahrrad und radelt mit dem Ball auf die Volver-Phalanx zu. Aber kann sie diese durchbrechen?

13:13 Uhr

Und wie sie das kann! Denn glücklicherweise ist auch Wadjda nicht allein - ihre Mutter hat Verständnis für den ungestümen Charakter der Tochter, deswegen durfte sie im Vorfeld auf dem Dach des Wohnhauses ihre Fahrradtricks trainieren. Das hat sich gelohnt: Wadjda täuscht erst links an und zieht dann rechts an den Spanierinnen vorbei - TOR! 

13:21 Uhr

Offensichtlich hat das Team Volver nicht mit so viel Gegenwehr gerechnet! Dabei sollten doch gerade sie wissen, wie viel ein Mädchen und eine Frau erreichen können, wenn sie zusammenhalten. Gerade wenn sie Mutter und Tochter sind! Das ist hier nun ein munterer Schlagabtausch im Mittelfeld. 

13:36 Uhr:

Hier hat sich ein munteres Spiel entwickelt, das hin und her brandet und das den Beweis liefert, dass die Spielfreude von Frauenmannschaften bisher sträflich unterschätzt wurde. Zwar kommt es zu wenigen wirklichen Torraumszenen, doch dafür ist das Spiel technisch auf höchstem Genuss. 

Die erste Halbzeit ist gespielt und das Kino-Zeit-Team hat vorgelegt. Jetzt seid Ihr dran.

Unser Spielplan zeigt euch alle Matches und Spielständen an.

 

Spielregeln:

Kommentiert unter diesem Beitrag oder auf Facebook und Twitter. Haut euer gesamtes filmisches Nischenwissen, gepfeffert mit fußballerischen Allgemeinplätzen raus! Wer macht ein Tor und warum? Wer muss auf die Ersatzbank? Alles geht, solange ihr es begründet. Das Endergebnis erfahrt ihr am Folgetag in unserer Spielübersicht.

Und übrigens – der beste Kultur-WM-Kommentar gewinnt eine Überraschung!

 

Weiteres Spiel des Tages:

Frankreich (Holy Motors) vs. Argentinien (Wild Tales): 3:2

1 / 0
Tags
Muriel Box - Portrait
Muriel Box - Portrait
Features

Frauen wählen: Wieder wiederentdeckt

Keine Britin hat bei mehr Filmen Regie geführt als Muriel Box. Sie war die erste Frau, die [...]
Hitler und Goebbels bei der UFA am 04.01.1935
Hitler und Goebbels bei der UFA am 04.01.1935
Features

Das düsterste Kapitel der Filmgeschichte

Solange es Film gibt, war er immer wieder beliebtes Instrument zur Manipulation der Massen. [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.