Siegfried Rauch gestorben

zurück zur Übersicht
In Memoriam

Ein Beitrag von Andreas Köhnemann

Siegfried Rauch
Siegfried Rauch

12.03.2018: Der im April 1932 in Landsberg am Lech geborene Schauspieler Siegfried Rauch ist am 11.03.2018 im Alter von 85 Jahren infolge eines Treppensturzes während einer Feier in seinem Wohnort Untersöchering bei München gestorben, wie u.a. SpiegelOnline berichtet.

Im Laufe seiner Karriere, die Mitte der 1950er Jahre begann, war Rauch bis zu seinem Tod in mehr als 135 Film- und Serienproduktionen zu sehen. So spielte er etwa an der Seite von George C. Scott und Karl Malden in Franklin J. Schaffners Patton – Rebell in Uniform (1970) oder neben seinem Freund und Kollegen Steve McQueen (1930-1980) in Lee H. Katzins Le Mans (1971).

Die größte Bekanntheit erlangte er indes im deutschen Fernsehen - als Traumschiff-Kapitän Jakob Paulsen (ab 1999 für 14 Jahre) sowie als Dr. Roman Melchinger in Der Bergdoktor (seit 2007). Rauch war auch als Buchautor und Sänger tätig.

Seine bayerische Heimat erschien Rauch reizvoller als der Glanz von Hollywood:

"Wenn ich arbeite, muss ich glücklich sein, und das kann ich nur in meinem Bauernhaus in Bayern und mit meiner Familie." (Siegfried Rauch in einem Interview, zitiert nach SpiegelOnline)

1 / 0
Tags
Cary Fukunaga - Portrait
Cary Fukunaga - Portrait
Aktuelles

Cary Fukunaga dreht den neuen Bond

20.09.2018: Cary Joji Fukunaga wird den neuen James-Bond-Film drehen. Das berichtet das Branche [...]
Bild zu Shirkers von Sandi Tan
Shirkers von Sandi Tan - Filmbild 1
Trailer des Tages

Shirkers

Vielleicht würden wir heute Shirkers in einem Atemzug mit den Hachimiri japanischer Kult-Auteur [...]
Zwischen den Jahren - Bild
Zwischen den Jahren - Bild
TV-Tipps

20.09.2018: Ein Fehler, der bleibt

Auf der Berlinale 2017 gehörte Lars Hennings Zwischen den Jahren ganz klar zu den Geheimtipps d [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.