Fundstücke: Das Heimkino ist krisenfest

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Fundstücke

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Das Videodrom in Berlin Kreuzberg ist Kult seit 1989.
Das Videodrom in Berlin Kreuzberg ist Kult seit 1989.

Das Videodrom hat schon viele harte Zeiten überstanden. Beschlagnahmungen, Anzeigen, Schließungen in den Neunziger Jahren, das langsame Videothekensterben durch die Streamingdienste. Und nun eben Corona. Aber obwohl die Videothek aus Berlin Kreuzberg im Regelbetrieb eines der wohl besten Argumente für physische Heimmedien-Archive abgibt, bietet sie uns sogar noch in Zeiten von Social Distancing Unterhaltung aus der Ferne.

 

Auf dem hauseigenen YouTube-Kanal lädt Videodrom-Boss Graf Haufen TV-Mitschnitte mit Berichten über das Videodrom aus den Neunziger Jahren hoch, die heute wie skurrile Zeitkapseln anmuten. Da spricht sich kein Geringerer als Christoph Schlingensief gegen die Schließung der Videothek aus, im ORB diskutiert Graf Haufen in schönster Nineties-Kulisse über den Begriff des Kultes und der Vorsitzende der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften versucht seine Vorstellung davon zu rechtfertigen, was für die Jugend bekömmlich ist und was nicht.

 

Das macht nicht nur Spaß — es erinnert auch daran, für die Zeit nach Corona vorzusorgen. Denn während aktuell die Videotheken und Programmkinos geschlossen bleiben, laufen deren Ausgaben wie die Miete und Lohnkosten weiter. Die einfachste Idee, um Videotheken und Kinos über diese schwierige Zeit hinwegzuhelfen: Gutscheine kaufen. Für sich, seine Freunde, Familie, die Nachbarin, die für einen den Einkauf während der Quarantänezeit übernommen hat. So hat man auch direkt noch etwas, worauf man sich für die Zeit nach der Krise freuen kann.

1 / 0
Tags

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.