Empfehlungen: Streaming-Tipp des Tages: Alles was kommt

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2021Berlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2021Cannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2021Diagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2021Filmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2021Locarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2021Max Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2021Filmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2021Viennale 2020Viennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2021Venedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Streaming-Tipps

Ein Beitrag von André Pitz

Alles was kommt - Trailer (deutsch)

Das bisherige Leben der Philosophielehrerin Nathalie (Isabelle Huppert) kommt innerhalb kürzester Zeit praktisch zum Erliegen: Ihre Mutter kommt nicht mehr alleine klar und muss ins Altersheim, der Verlag will ihr den Lehrbuchvertrag kündigen und ihr Mann verlässt sie für eine andere Frau. Doch für Nathalie ist das ein Neuanfang, ein platzender Knoten der plötzlich ungeahnte Freiheit mit sich bringt.

Alles was kommt verhandelt Einsamtkeit im Alter auf eher selten beschrittenen Wegen – nämlich als Chance, als Möglichkeit, den bisher eingeschlagenen Weg nachzujustieren. Isabelle Huppert navigiert mit wenigen Worten und einem immer wieder nur knapp bis zur Oberfläche durchdringenden inneren Brodeln das Spannungsfeld zwischen Haltlosigkeit und Hoffnung, Wunschvorstellung und Realität, verlorener Jugend und gewonnener Lebenserfahrung. Mia Hansen-Løves Film ist Urlaub gewordene Lebenskrise, die regelrecht meditativ inszeniert und fantastisch gespielt ist.

Alles was kommt ist noch bis zum 27. Juli in der ARD-Mediathek zu sehen und außerdem im Abo bei Sky Ticket und Filmfriend verfügbar. Zum Leihen und Kaufen steht der Film bei vielen gängigen VOD-Anbietern bereit.

1 / 0
Tags

Kommentare