Berlinale V-Log: Utøya 22. Juli & 7 Tage in Entebbe

zurück zur Übersicht
Berlinale 2018

Ein Beitrag von Beatrice Behn

Zwei Filme, die sich mit Terrorismus beschäftigen und für die wir sogar unsere Expertin Sonja Hartl vor die Kamera gezerrt haben: In Utøya 22. Juli inszeniert Erik Poppe die Anschläge auf der gleichnamigen Insel mit einer fiktiven Geschichte und sorgte dabei auf der Berlinale für sehr viel Aufregung. José Padilhas 7 Tage in Entebbe sind dahingegen schon eher konventionell und machen eine Sache ganz anders, als Poppe...

1 / 0
Tags
Die tanzende Pop-Ikone M.I.A.
MATANGI / MAYA / M.I.A. von Steve Loveridge und Maya Arulpragasam
Trailer des Tages

Matangi/Maya/M.I.A.

Jeder kennt Mathangi Arulpragasam, nur wahrscheinlich eher unter ihrem Künstlernamen M.I.A. Abe [...]
Der Krieg des Charlie Wilson / Charlie Wilson’s War von Mike Nichols
Der Krieg des Charlie Wilson / Charlie Wilson’s War von Mike Nichols
TV-Tipps

21.07.2018: Satire oder Tragödie?

Für Der Krieg des Charlie Wilson musste Regisseur Mike Nichols das tatsächliche Leben des ehema [...]
mother! von Darren Aronofsky
mother! von Darren Aronofsky
Streaming-Tipps

Streaming-Empfehlungen für Juli 2018

Amazon Prime legt im Sommerloch mit einem starken aktuellen Filmprogramm vor, Netflix zieht nic [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.