Berlinale V-Log: Utøya 22. Juli & 7 Tage in Entebbe

zurück zur Übersicht
Berlinale 2018

Ein Beitrag von Beatrice Behn

Zwei Filme, die sich mit Terrorismus beschäftigen und für die wir sogar unsere Expertin Sonja Hartl vor die Kamera gezerrt haben: In Utøya 22. Juli inszeniert Erik Poppe die Anschläge auf der gleichnamigen Insel mit einer fiktiven Geschichte und sorgte dabei auf der Berlinale für sehr viel Aufregung. José Padilhas 7 Tage in Entebbe sind dahingegen schon eher konventionell und machen eine Sache ganz anders, als Poppe...

1 / 0
Tags
"Die Hütte am See" ("A Moment in the Reeds") von Mikko Makela
"Die Hütte am See" ("A Moment in the Reeds") von Mikko Makela
Aktuelles

Homochrom: Förderantrag abgelehnt

25.04.2018: " homochrom steht für ausgewähltes schwul-lesbisch-bi-transsexuell-queeres Kino in [...]
"November" von Rainer Sarnet
"November" von Rainer Sarnet
Aktuelles

GoEast 2018: Preise vergeben

25.04.2018: Mit der Preisverleihung in der Wiesbadener Caligari FilmBühne ging gestern die 18. [...]
Kinositze
Kinositze
Aktuelles

Neue Regeln für die Academy Awards

25.04.2018: In einer Pressemitteilung hat die Academy of Motion Picture Arts and Sciences verga [...]
A Woman Captured - Bild
A Woman Captured - Bild
Trailer des Tages

A Woman Captured

Es ist aus unserer Wohlstandsblase heraus kaum zu glauben, aber schätzungsweise 1,2 Millionen M [...]
Safari von Ulrich Seidl
Safari von Ulrich Seidl
TV-Tipps

26.04.2018: Hobby Großwildjagd

Im Anschluss an seine Paradies-Trilogie wurde es bei Ulrich Seidl nicht gerade lebensfroher. In [...]
Wheelman/XOXO/72 Cutest Animals
Wheelman/XOXO/72 Cutest Animals
Specials

13 Guilty Pleasures auf Netflix

Schier unergründliche Tiefen hält der Netflix-Backkatalog für uns bereit - wir müssen nur über [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.