Alle Berlinale-Kritiken im Überblick

zurück zur Übersicht
Berlinale 2018

Ein Beitrag von Beatrice Behn

Wie jedes Jahr ist Kino-Zeit mit einer großen Schar FilmkritikerInnen unterwegs, um die mehr als 300 Filme, die das Festival zeigt, aufzuarbeiten. Hier ist unsere Übersicht über alle Kritiken von der Berlinale 2018 und den Videologs, die wir vor Ort drehen.

Berlinale Palast 2018
Berlinale Palast 2018

Berlinale-VLogs

 

Vlog 1: Isle of Dogs & Damsel

Ach, herrlich! Da sind wir wieder. Frisch wie die Morgenbrise und in unserem Element. Es ist Berlinale und Beatrice Behn & Joachim Kurz berichten wieder von ihren Seherlebnissen. Und im Gegensatz zu den letzten Jahren, in denen der Eröffnungsfilm eher langatmig war, geht es dieses Jahr heiß her. Es muss diskutiert werden über Wes Andersons Isle of Dogs – Ataris Reise. Und über den neuen Film der Zellner-Brüder Damsel.

 

Vlog 2: Black 47 & Dovlatov

Es ist Tag der deprimierenden Filme. Zum einen haben sich Beatrice Behn & Joachim Kurz Black 47 angeschaut, in dem ein aus dem Krieg zurückgekehrter Soldat im von Hungersnöten zerrütteten Irland des Jahres 1847 Rache nimmt. Zum anderen sahen sie Alexey German Jr.'s neues Werk Dovlatov, das sechs Tage im Leben des gleichnamigen Schriftstellers zeigt, in denen er verzweifelt versucht eine Arbeitsgenehmigung zu erhalten.

 

Vlog 3: Transit & Eva

Während Christian Petzolds wunderbarer Transit eigenhändig den Berlinale-Wettbewerb aus seinem Halbschlaf holt, reißt Benoit Jaquots Eva keine zwei Stunden später alles wieder ein.

 

Vlog 4: L'Animale & Toppen av ingenting (The Real Estate)

Eine wunderbare Studie übers Erwachsenwerden beschert uns Katharina Mücksteins L'Animale. Axel Petersén & Måns Månsson bringen dafür mit Toppen av ingenting einen verstörenden Film rund um das Thema Immobilien auf die Berlinale.

 

VLOG 5: UTØYA 22. JULI (2018) & 7 TAGE IN ENTEBBE

Erik Poppe reenacted in Utøya 22. Juli in einer einzigen Einstellung den rechtsterroristischen Anschlag Anders Behring Breiviks auf ein Jugendzeltlager der norwegischen Arbeiderpartiet. In 7 Tage in Entebbe geht es hingegen um die Entführung einer Air-France-Maschine 1976 und linken Antisemitismus.

 

VLOG 6: 3 TAGE IN QUIBÉRON & DON'T WORRY, WEGLAUFEN GEHT NICHT

Marie Bäumer sieht im Biopic 3 Tage in Quibéron Romy Schneider wirklich erstaunlich ähnlich. In Don't Worry, Weglaufen geht nicht spielt Joaquin Phoenix hingegen den Cartoonisten John Callahan, der von seiner schweren Alkoholsucht erst loskam, als er querschnittsgelämt im Rollstuhl saß.

 

VLOG 7: MEIN BRUDER HEISST ROBERT UND IST EIN IDIOT & TOUCH ME NOT

In Philip Grönings neuem Werk Mein Bruder heißt Robert und ist ein Idiot bekommen wir einen Grundkurs in Sachen Heidegger und das Vergehen der Zeit. Eine schöne Überraschung ist Touch Me Not, eine Mischung aus performativem Drama und Doku-Experiment über das Entdecken der eigenen Sexualität.

 

Vlog 8: Museo & Unsane

Genre-Film-Tag auf der Berlinale! Eigentlich unser Lieblingstag. Aber weder der mexikanische Beitrag Museo über einen Kunstraub, noch Steven Soderberghs iphone-Thriller Unsane konnten uns so richtig überzeugen. Aus guten Gründen.

 

VLOG 9: IN DEN GÄNGEN & ÁGA

Zwei Filme im Berlinale-Wettbewerb, die in der Kälte spielen: Ága in der vielleicht nicht mehr so ewigen Eiswüste Jakutiens und der deutsche Beitrag In den Gängen irgendwo bei der Tiefkühlkost in einem ostdeutschen Supermarkt.

 

VLOG 10: 9 BERLINALE-FILME, DIE IHR GESEHEN HABEN SOLLTET 

Beatrice Behn, Sonja Hartl und Joachim Kurz teilen ihre Berlinale-Favoriten, die man gesehen haben muss:  TransitBecoming AstridL'AnimaleÁga, In den GängenSPK Komplex, 3 Tage in QuiberonTouch me Not und Utøya 22. Juli.

Berlinale-Kritiken

 

Wettbewerb

 

3 Tage in Quiberon (Kinostart: 12. April 2018)

Es sind genau diese drei Tage im Titel von "3 Tage in Quibéron", die Romy Schneider Zeit hat, sich von ihrem Sissi-Image ein für alle Mal zu lösen. Es sind diese drei Tage, die Romy im Sanatorium verbringt und in denen sie von Michael Jürges interviewt wird. Es werden drei sehr anstrengende Tage werden.

 

7 Tage in Entebbe

Im Jahre 1976 wurde ein Flug der Air France auf dem Weg von Tel Aviv nach Paris von vier Terroristen entführt, die die Freilassung von Mitgliedern der PLO forderten. Die Terroristen zwangen den Jet zur Landung in Entebbe in Uganda, wo eine der spektalulärsten Geiselbefreiungsaktionen der Geschichte stattfand.

 

Ága

Der Rentierjäger Nanook und seine Frau Sednain leben in den Eiswüsten des Nordens. Statt über ihren Alltag zu klagen, erzählen sie sich immer wieder alte Legenden sowie von imaginären Begegnungen mit Tieren und Menschen, Lebenden und Toten. Doch Sedna ist schwer krank. Sie weiß, dass sie sterben wird, und würde gerne über Ága reden, die Tochter, die vor Jahren das Elternhaus verließ, um in einer Diamantenmine zu arbeiten. Doch Nanook will davon nichts wissen ...

 

Black 47

Irland zur Zeit der Großen Hungersnot im Jahre 1847:  Zwei Jahre lang hat der irische Ranger Feeney für die britische Armee gekämpft, doch nun ist er desertiert, um endlich wieder bei seiner Familie sein zu können. Obwohl er im Krieg unendlich viel Grausamkeit erleben musste, ist er entsetzt, als er bei seiner Rückkehr feststellen muss, wie sehr der Hunger die Menschen in seiner Heimat verroht hat.

 

Damsel

Samuel Alabaster begibt sich in die amerikanische Wildnis. Er ist auf der Suche nach Penelope, der Liebe seines Lebens, die er heiraten will. Dabei wird er von einem Zwergpony und dem Zeremonienmeister Parson Henry begleitet. Doch nachdem sich das Gespann auf den Weg gemacht hat, rückt Samuel mit der ganzen Wahrheit heraus: Penelope muss aus den Fängen eines Entführers befreit werden ...

 

Don’t Worry, He Won’t Get Far on Foot

John lässt sich von einer Partybekanntschaft zu einer Sauftour quer durch L.A. überreden. Nachdem er betrunken auf dem Beifahrersitz des Zechkumpans eingeschlafen ist, erwacht er am nächsten Morgen querschnittgelähmt im Krankenhaus. Mit 21 Jahren auf den Rollstuhl angewiesen, benötigt er all seinen Humor, um wieder Sinn in seinem Leben finden zu können ...

 

Dovlatov

Leningrad im November 1971: Der Jahrestag der Revolution wird gefeiert, doch das Land tritt auf der Stelle - politisch, wirtschaftlich und kulturell. Der junge Autor Sergei spürt es am eigenen Leib. Seine Manuskripte werden von den offiziellen Medien abgelehnt. Vielen anderen ergeht es ähnlich, etwa seinem Freund Joseph Brodsky, den die Staatsmacht ins Exil zwingt. Sergei will jedoch bleiben und mit seiner Frau Lena und der Tochter Katya ein normales Leben führen ...

 

Eldorado

Als der 1941 geborene Markus Imhoof aus der Schweiz ein kleiner Junge war, nahmen seine Eltern das italienische Flüchtlingskind Giovanna bei sich auf. Die Politik riss die beiden jedoch auseinander. Die Erinnerungen daran veranlassten den Regisseur, sich mit der aktuellen europäischen Flüchtlingspolitik zu befassen.

 

Eva

Als ein alter Schriftsteller in seiner Badewanne stirbt, wird der junge Bertrand zum zufälligen Zeugen seines Todes. Kurzerhand lässt Bertrand das Manuskript, das der Alte hinterlässt, unter seinem eigenen Namen veröffentlichen und erzielt damit einen großen Erfolg. Doch bald wartet die Welt auf das nächste Werk des vermeintlichen literarischen Genies ...

 

Figlia mia

Die zehnjährige Vittoria wächst in einem sardischen Dorf auf. Als sie bei einem Rodeo die ungestüme Angelica trifft, ahnt sie nicht, dass Angelica und ihre fürsorgliche Mutter Tina durch ein Geheimnis miteinander verbunden sind. Seit langer Zeit schon besucht Tina Angelica auf einem heruntergekommenen Hof, wo diese mit einigen alten Pferden und einem treuen Hund in den Tag hineinlebt.

 

Las herederas

Chela und Chiquita sind seit langer Zeit ein Paar. Die extrovertierte Chiquita regelt das gemeinsame Leben; Chela verlässt indes nur ungern das Haus, lieber verbringt sie den Tag hinter ihrer Staffelei. Finanzielle Schwierigkeiten zwingen sie dazu, Teile ihres Mobiliars zu verkaufen. Als Chiquita wegen Überschuldung ins Gefängnis gehen muss, ist Chela plötzlich ganz auf sich allein gestellt ...

 

In den Gängen

Christian ist neu im Großmarkt. Bruno, sein Kollege aus der Getränkeabteilung, kümmert sich wie ein väterlicher Freund um ihn. Außerdem gibt es noch Marion von den Süßwaren, die ihre Scherze mit Christian treibt. Als er sich in sie verliebt, fiebert der ganze Großmarkt mit. Aber Marion ist verheiratet ...

 

Isle of Dogs - Ataris Reise (Eröffnungsfilm Berlinale)(Kinostart: 10.05.2018)

Als durch einen Regierungserlass alle Hunde der Stadt Megasaki City auf eine große Mülldeponie verbannt werden, macht sich Atari - der 12-jährige Pflegesohn des korrupten Bürgermeisters Kobayashi - allein auf den Weg und fliegt nach Trash Island auf der Suche nach seinem Bodyguard-Hund.

 

Mein Bruder heißt Robert und ist ein Idiot

Robert und Elena sind Zwillinge. Er hilft ihr bei der Vorbereitung auf die Abiturprüfung. Die beiden wollen jedoch voneinander loskommen ...

 

Museo (Museum)

Im Jahr 1985 brach eine Diebesbande in das völkerkundliche Museum von Mexico City ein, um 140 Ausstellungsstücke aus der Zeit vor der spanischen Besatzung zu stehlen. Museo schildert die Vorbereitungen und die Hintergründe zu dem Beutezug.

 

Toppen av ingenting (The Real Estate)

Nachdem sie ein Leben lang von der Hand in den Mund leben musste, erbt die 68 Jahre alte Nojet ein Mehrparteienwohnhaus in der Innenstadt von Stockholm. Doch was ursprünglich wie ein Hauptgewinn aussah, erweist sich mit der Zeit als Fluch …

 

Touch Me Not

Der Film begleitet die emotionale Reise dreier Menschen auf der Suche nach Intimität und dem Wunsch nach einem Ausbruch aus ihrer Einsamkeit.

 

Transit (Kinostart: 05. April 2018)

Der neue Film von Christian Petzold basiert auf dem gleichnamigen Roman von Anna Seghers, jedoch hat der Regisseur die Ausgangslage um einen Mann, der aus Nazi-Deutschland nach Frankreich flieht, in die Gegenwart versetzt und knüpft damit an die gegenwärtige Lage an, in der Flucht und Vertreibung zum Gegenstand heftiger gesellschaftlicher Kontroversen geworden sind.

 

Twarz (Mug)

Ein Mann unterzieht sich einer Gesichtsoperation und muss in der Folge des Eingriffs mit tiefgreifenden Fragen seiner eigenen Identität auseinandersetzen.

 

Unsane

Eigentlich hatte er ja seinen Abschied von der Kinoleinwand verkündet, doch wie bereits Logan Lucky zeigte, kann es Steven Soderbergh wohl doch nicht lassen. In seinem neuen Kinofilm Unsane - Ausgeliefert, der komplett auf einem iPhone gedreht wurde, geht es um eine junge Frau, die gegen ihren ausdrücklichen Willen in eine Nervenheilanstalt eingeliefert wird. Und dort wird sie mit ihrer größten Angst konfrontiert - wobei allerdings unklar ist, ob dies real oder nur eine Ausgeburt ihrer Fantasie ist.

 

La prière

Thomas sucht eine Kommune in den Bergen auf, um endlich von seiner Drogensucht loszukommen. Die Gemeinschaft wird von ehemaligen Süchtigen geleitet, die sich selbst mittels eines Programms heilen, das aus Arbeit und Gebeten besteht. Durch sie wird Thomas den Wert von Freundschaft und Liebe, Disziplin und Glauben kennenlernen …

 

Schwein

Der Filmregisseur Hasan ist auf die schwarze Liste geraten und darf seit Jahren keine Filme mehr machen. Auch sonst läuft es nicht gerade gut für ihn; sein gesamtes privates Umfeld befindet sich in Auflösung. Und dann werden in Teheran und Umgebung plötzlich Filmschaffende ermordet - nur er selbst bleibt unbehelligt und wird sogar zum Hauptverdächtigen. Bis Hasan klar wird, dass er einen Plan braucht. Denn so kann es nicht weitergehen ...

 

Utøya 22. juli (2018)

Am 22. Juli 2011 wurden 500 Jugendliche in einem Sommercamp auf der Insel Utøya von dem schwer bewaffneten, rechtsextremistischen Attentäter Anders Breivik überfallen, der zuvor mehrere Bomben in Oslo gezündet hatte. Die Attacke auf das Ferienlager forderte 69 Todesopfer und verursachte ein nationales Trauma, das bis heute anhält.

  • Robert Pattinson und Mia Wasikowska in Damsel
    Robert Pattinson und Mia Wasikowska in Damsel

    Robert Pattinson und Mia Wasikowska in Damsel

  • Isle of Dogs - Ataris Reise - Bild
    Isle of Dogs - Ataris Reise - Bild

    Isle of Dogs - Ataris Reise von Wes Anderson

  • DMs Boongaling und Shaina Magdayao in Season of the Devil
    DMs Boongaling und Shaina Magdayao in Season of the Devil

    DMs Boongaling und Shaina Magdayao in Ang panahon ng halimaw

Berlinale Special

 

AMERICA Land of the FreeKS

Ulli Lommel, der besessen-produktive Filmschaffende der Fassbinder-Ära, starb im Dezember 2017. Hinterlassen hat er seinen 64. Film, eine bitterböse, aber nicht ganz hoffnungslose Satire über den Zustand seiner Wahlheimat USA. Lommel fährt kreuz und quer durch die Staaten, um Trumps neues Amerika zu dokumentieren, umringt von einer kleinen Truppe höchst unkonventioneller Gestalten.

 

Becoming Astrid

Der Film schildert fünf Jahre im Leben der jungen Astrid Lindgren. Es entsteht das Porträt einer Frau, die sich gesellschaftlichen Normen widersetzte.

 

Das schweigende Klassenzimmer (Kinostart: 01. März 2018)

1956 in Westberlin: Theo und Kurt haben erfahren, was gerade in Budapest passiert und berichten ihren Mitschülern vom Ungarnaufstand. Als Reaktion will die Abiturklasse eine Schweigeminute abhalten, was beim Rest der Schule so gar nicht ankommt. Und so dauert es nicht lange, bis die gesamte Klasse von der Stasi beobachtet wird.

 

Der Buchladen der Florence Green (Kinostart: 10. Mai 2018)

Florence Green ist eine Frau, die in den frühen 1960er Jahren in einer kleinen, ruhigen Stadt an der Küste Ostenglands lebt. Nach dem Tod ihres Mannes entschließt sie sich dazu, einen Buchladen zu eröffnen, um die anderen Bewohner von Hardborough aus ihrer Lethargie zu reißen - und dabei sollen ihr die Klassiker der Weltliteratur helfen. Und zunächst scheint es so, als würde ihr Wunsch auch in Erfüllung geht, doch dann drängt Violet Gramart auf die Bühne, die fürchtet, dass die Buchhändlerin zu viel an Bedeutung für die Menschen hier erlangen könnte.

 

The Happy Prince

The Happy Prince erzählt die letzten Tage zur tragischen Zeit Oscar Wildes, einer Person, die ihr eigenes Scheitern mit ironischer Distanz wahrnimmt und die Schwierigkeiten, die ihr Leben befallen, mit Humor und Abstand betrachtet.

 

The Interpreter

Der 80-jährige Übersetzer Ali Ungár stößt auf das Buch eines ehemaligen SS-Offiziers, in dem dieser seine Kriegserlebnisse in der Slowakei beschreibt. Ali erkennt, dass in einem der Kapitel vermutlich von der Hinrichtung seiner Eltern die Rede ist. So macht er sich mit einer Pistole auf den Weg nach Wien, um den SS-Mann zu suchen und Rache zu nehmen. Doch er trifft nur dessen 70-jährigen Sohn Georg an, einen ehemaligen Lehrer, der seinem Vater ein Leben lang aus dem Weg gegangen ist und unter Alkoholproblemen leidet ...

 

Usedom

Für die Berliner war Usedom einst der Inbegriff eines luxuriösen Seebades mit berühmten Orten wie Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck. Der Filmemacher Heinz Brinkmann, selbst in Heringsdorf geboren, erforscht in seinem Film die bewegte Geschichte seiner Insel.

  • Ein Superheld am Strand
    AMERICA Land of the FreeKS von Ulli Lommel

    AMERICA Land of the FreeKS von Ulli Lommel

  • Burghart Klaußner in Das schweigende Klassenzimmer
    Burghart Klaußner in "Das schweigende Klassenzimmer"

    Burghart Klaußner in Das schweigende Klassenzimmer

  • Florence Green mit Büchern
    Emily Mortimer in "The Bookshop"

    Emily Mortimer in The Bookshop

Panorama

 

Generation Wealth

Lauren Greenfield macht in Generation Wealth bewusst, wie maßloses Streben nach Luxus und Eitelkeit zu „Ultradekadenz“ führen

 

Inkan, gongkan, sikan grigo inkan (Human, Space, Time and Human)

Kim Ki-duks Film zeigt Menschen unterschiedlichster Herkunft, die auf einem Kriegsschiff ein animalisches Bedürfnis nach patriarchaler Beherrschung entwickeln.

 

L'Animale

Kurz vor dem Schulabschluss und dem Studium in Wien ändern sich in der Welt der jungen Mati noch einmal die Vorzeichen. Freundschaft und Liebe müssen in ihrer Jungsclique plötzlich neu verhandelt werden, während ihre Eltern über die eigenen Lügen stolpern.

 

Lemonade

Produziert von Cristian Mungiu, zeigt Lemonade den American Dream, der für diejenigen platzt, die sich ihn nicht leisten können. 

 

MATANGI / MAYA / M.I.A.

Der Dokumentarfilm porträtiert den kontroversen Star zwischen Zuschreibungen der Musik- und Medienindustrie und Selbstverständnis als sri-lankische Widerstandskünstlerin.

 

Partisan

Ein Rückblick auf die 25-jährige Ära Castorf an der Berliner Volksbühne.

 

Shakedown

Chronik und Porträt der lesbischen Underground-Stripszene der Nullerjahre in Los Angeles.

 

Shut up and play the Piano

Die Konzeptkunst des kanadischen Musikers Chilly Gonzales, selbst gekrönter Präsident des Berliner Underground, ist Thema von Shut Up and Play the Piano.

 

Styx (Panorama Eröffnungsfilm)

Fast dialoglos findet der Segelschiffurlaub einer Ärztin ein unerwartetes Ende irgendwo zwischen Europa und Afrika.

 

That Summer

Der Film präsentiert verloren geglaubtes Filmmaterial aus dem Sommer 1972, gedreht von Peter Beard, Jaqueline Onassis' Schwester Lee Radziwill und Andy Warhol.

 

The Silk and the Flame

Der Familienbesuch des Sohns zum chinesischen Neujahrsfest bringt Konflikte hervor, da der Sohn schwul ist.

 

Yardie

Der Score von Dickon Hinchcliffe (Tindersticks) untermalt die Reise eines jungen Mannes von Kingston nach London in Idris Elbas Regiedebüt.

 

Yocho

Als sich im Leben von Etsuko die unerklärlichen Vorfälle häufen, wird bald klar, dass eine höhere Macht das Ende der Welt einläuten will. Kiyoshi Kurosawa verbindet in seinem Film Elemente von Science-Fiction, Horrorfilm, Thriller und Endzeitdrama.

 

Zentralflughafen THF

 In den Hangars des stillgelegten Flughafens Tempelhof hoffen Geflüchtete, endlich in Deutschland ankommen zu können.

  • In der Ballettstunde
    L’Animale von Katharina Mueckstein und Sophie Stockinger

    L’ Animale von Katharina Mueckstein und Sophie Stockinger

  • Die tanzende Pop-Ikone M.I.A.
    MATANGI / MAYA / M.I.A. von Steve Loveridge und Maya Arulpragasam

    MATANGI / MAYA / M.I.A. von Steve Loveridge

  • Der Protagonist Yardie
    Yardie von Idris Elba

    Aml Ameen in Yardie

Perspektive deutsches Kino

 

draußen

Obdachlose Menschen werden in diesem Dokumentarfilm durch ihre persönlichen Gegenstände porträtiert.

 

Feierabendbier (Kinostart 15.März 2018)

Als der Wagen von Barkeeper Magnus geklaut wird, begibt dieser sich auf eine wilde Jagd nach dem Dieb.

 

Luz

Eine junge Frau wird von einem Dämon verfolgt. Sie sucht Hilfe in einer Polizeistation.

 

Rückenwind von vorne (Kinostart 15.März 2018)

Der Freund von Charlie möchte unbedingt ein Kind. Doch sie befürchtet, dass ihre eigenen Bedürfnisse darunter leiden werden.

 

Whatever Happens Next

Der Film erzählt von einem Mann, der sein bürgerliches Leben hinter sich lässt, um sich in einen unvorhersehbaren Roadtrip zu stürzen.

 

Verlorene

Maria liebt die Musik. Sie muss sich jedoch um ihre jüngere Schwester und um ihren Vater kümmern, seit die Mutter verstorben ist. Als sie sich in einen jungen Zimmermann verliebt, kommt ein dunkles Geheimnis ans Licht.

  • Zwei Männer im Zelt
    draußen von Johanna Sunder-Plassmann und Tama Tobias-Macht

    draußen von Johanna Sunder-Plassmann und Tama Tobias-Macht

  • Die Taxifahrerin Luz
    Luz von Tilman Singer

    Luz von Tilman Singer

  • In der Kirche
    Verlorene von Felix Hassenfratz

    Verlorene von Felix Hassenfratz

Generation

 

303 (Eröffnungsfilm Generation)

Der Film erzählt die Geschichte der beiden Studierenden Jule (Mala Emde) und Jan (Anton Spieker), die es aus unterschiedlichen Beweggründen in einem alten Wohnmobil auf einen gemeinsamen Roadtrip von Berlin Richtung Süden zieht. Während sie in leidenschaftlichen Diskussionen über sich und die Welt philosophieren, bleibt Regisseur Hans Weingartner in naturalistischer Manier und vor atemberaubender Landschaftskulisse immer ganz nah an den beiden jungen Menschen. 

 

Cobain

Nach Wolfsbergen (Forum 2007), Brownian Movement (Forum 2011) und Boven is Het Still (Panorama 2013) ist die niederländische Regisseurin Nanouk Leopold 2018 im Wettbewerb 14plus von Generation vertreten. Ihr jüngster Film folgt in ihrem charakteristischen Stil stiller Radikalität dem 15-jährigen Cobain, der auf der Suche nach seiner selbstzerstörerischen Mutter durch die Straßen streift. Auf seinem Weg begegnen ihm ihre alten Freunde, Vertreter des Jugendamts und der Methadonvergabestelle. Sanftmütig und ergreifend verkörpert Bas Keizer in seinem Schauspieldebüt den jungen Mann, der weit vor seiner Zeit erwachsen werden muss.

 

Dikkertje Dap (Mein Freund, die Giraffe)                                                                 

Dikkertjes bester Freund hat einen langen Hals und weiches, hellgeflecktes Fell. Er heißt Raf, kam am selben Tag wie Dikkertje zur Welt und ist: eine sprechende Giraffe. Nun werden die beiden vier Jahre alt und ihr erster Schultag steht bevor. Doch in der Schule sind Tiere nicht erlaubt. Inspiriert von dem niederländischen Kinderliedklassiker und Gedicht von Annie M.G. Schmidt und mit einfühlsamem Augenzwinkern erzählt, ist es die phantasievolle Geschichte um den Wert und den Wandel einer ungewöhnlichen Freundschaft.

 

Supa Modo

Das von Tom Tykwer mit produzierte Drama des kenianischen Regisseurs Likarion Wainaina erzählt die inspirierende Geschichte der neunjährigen Jo. In ihrem Schauspieldebüt mit berührender Ernsthaftigkeit verkörpert von Stycie Waweru, träumt das unheilbar kranke Mädchen davon, eine Superheldin zu werden. Gegen alle Widerstände und im Wettlauf mit der verrinnenden Zeit macht sich ein ganzes Dorf daran, ihren letzten Wunsch Wirklichkeit werden zu lassen: einen Film zu drehen, in dem sie selbst die Hauptrolle spielt. Mit Supa Modo gelingt Wainaina eine tiefbewegende Betrachtung über den trostspendenden Wert der Fantasie im Angesicht der Endlichkeit eines noch jungen Lebens.

  • Eine Umarmung
    Cobain von Nanouk Leopold

    Cobain von Nanouk Leopold

  • Eine Kindergruppe
    Supa Modo von Likarion Wainaina

    Supa Modo von Likarion Wainaina

Forum

 

Aggregat

Aggregat beobachtet ohne Kommentar den politischen und journalistischen Alltag hinter den Kulissen und setzt sich zusammen aus Beobachtungen in Redaktionen, auf öffentlichen Plätzen und im Bundestag in Deutschland - und das In einer Zeit des Umbruchs: Flüchtlingskrise und Rechtspopulismus stellen das demokratische System auf die Probe. Drehorte waren Redaktionen, die Bundespressekonferenz und Konferenzräume im Bundestag, aber auch Schrebergärten, Marktplätze und Gaststätten.

 

Casanovagen

Mal dokumentarisch, mal fiktional nähert sich dieser Film Fragen nach Körper und Begehren.

 

Den' Pobedy

Den' Pobedy dokumentiert die Aufmärsche und Versammlungen am Sowjetdenkmal im Treptower Park am 9. Mai, dem Jahrestag des Sieges der UdSSR über Nazideutschland. Hier ereignen sich vom frühen Morgen bis tief in die Nacht denkwürdige Szenen, wenn etwas eine kleine Gruppe von Besuchern ein Porträt Stalins mit einem Handkarren herbeischafft. Man hört patriotische Lieder und der Wodka fließt reichlich ...

 

Fotbal Infinit (Infinite Football)

Einen kuriosen Blick auf den Ballsport wirft Corneliu Porumboius Fotbal Infinit (Infinite Football). Er zeigt die abstrusen Anstrengungen eines Beamten in der rumänischen Provinz, der Welt eine Verbesserung des schönen Spiels zu hinterlassen. Aber dreht sich hier wirklich alles um Fußball?

 

Madeline's Madeline

Madeline verbringt ungern Zeit mit ihrer Mutter, frei fühlt sie sich vor allem in ihrer Theatergruppe. Doch Rolle und Persönlichkeit verwischen zunehmend: Spiel und Realität, Kreativität und Wahnsinn trennt oftmals nur ein schmaler Grat.

 

SPK Komplex

1970 begründete der Arzt Wolfgang Huber in Heidelberg gemeinsam mit Patienten das antipsychiatrische »Sozialistische Patientenkollektiv« (SPK). Umstrittene Therapiemethoden, politische Forderungen und der massive Zulauf von Patienten, die der üblichen »Verwahr–Psychiatrie« tief misstrauten, führten zum Konflikt mit der Universität Heidelberg und der Landesregierung, der sich in der Radikalisierung des SPK mündete ...

 

The Green Fog

The Green Fog ist eine Hommage an Vertigo, dem San-Francisco-Film schlechthin  mit Bilder aus zahlreichen in der Stadt gedrehten Werken zu einem aberwitzigen Metafilm verknüpft.

 

Waldheims Walzer

Die Affäre um die NS-Vergangenheit des ehemaligen Un-Generalsekretärs und Bundespräsidenten von Österreich, Kurt Waldheim, sorgte in den 80er Jahren weltweit für Aufsehen. Ein packender dokumentarischer Essay von auffälliger Aktualität.

  • Bild zu Aggregat von Marie Wilke
    Aggregat von Marie Wilke - Filmbild 1

    Aggregat von Marie Wilke

  • Aufbruch Filmbild 2
    Aufbruch Filmbild

    Aufbruch von Ludwig Wüst

  • Bild zu Den' Pobedy von Sergei Loznitsa
    Den' Pobedy von Sergei Loznitsa - Filmbild 1

    Den' Pobedy von Sergei Loznitsa

1 / 0
Tags
Bild zu Shirkers von Sandi Tan
Shirkers von Sandi Tan - Filmbild 1
Trailer des Tages

Shirkers

Vielleicht würden wir heute Shirkers in einem Atemzug mit den Hachimiri japanischer Kult-Auteur [...]
Der Swimmingpool - Bild
Der Swimmingpool - Bild
TV-Tipps

21.09.2018: Swimmingpool mit Untiefen

Selten war ein Kammerspiel so durchflutet von gleißendem Sonnenlicht wie in dem großen Klassike [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.