Verschollener Film von Dziga Vertov feiert Wiederaufführung bei der IDFA

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Filmfest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Aktuelles

Ein Beitrag von Joachim Kurz

Filmstill zu The Anniversary of the Revolution (1918)
"The Anniversary of the Revolution (1918) von Dziga Vertov

25.09.2018 - Dziga Vertovs lange verloren geglaubter Film The Anniversary of the Revolution (Godovshchina revolyutsii), den der Filmemacher 1917 und 1918 während der Russischen Revolution und dem anschließenden Bürgerkrieg drehte, wird beim diesjährigen Dokumentarfilmfestival IDFA in Amsterdam seine Wiederaufführung feiern.

Der Film gilt als einer der ersten dokumentarischen Langfilme der Filmgeschichte und wurde von Vertov, der eigenes und fremdes material zusammenmontiert hatte, bis zum Jahre 1921 immer wieder zu Propagandazwecken vorgeführt. Danach verlor sich die Spur des Werkes, einzelnen Szenen fanden später Eingang in andere sowjetische Filme sowohl von Vertov selbst wie auch von anderen Filmemachern, doch der rund zweistündige Filme wurde seit fast hundert Jahren nicht mehr zur Gänze aufgeführt.

Die Aufführung findet am 20. November 2018 im Amsterdamer Kino Tuschinksy statt, wobei auch ein eigens arrangierter Score aufgeführt wird. Begleitet wird die Kinovorstellung von einem Programm mit Debatten und künstlerischen Auseinandersetzungen mit dem Leben und Werk Dziga Vertovs sowie Veranstaltungen, bei denen es um die Restaurierung und Bewahrung des filmischen Erbes geht. 

 

1 / 0
Personen
Tags
Tags
Bild zu Once Upon a Time in Hollywood von Quentin Tarantino
Once Upon a Time in Hollywood von Quentin Tarantino - Filmbild 1
Trailer des Tages

Once Upon a Time in Hollywood

Klar, dass seit gestern ziemliche Aufregung im Kino-affinen Netz herrscht. Denn Once Upon a [...]
Bild zu Brecht von Heinrich Breloer
Brecht von Heinrich Breloer - Filmbild 1
TV-Tipps

22.03.2019: Dokufiktion

Erst kürzlich hatte Heinrich Breloer ( Buddenbrooks ) seinen Zweiteiler über das Leben des [...]
Pumuckl/Children of Men/Phantom Lady
Pumuckl/Children of Men/Phantom Lady
Streaming-Tipps

Streaming-Empfehlungen für März 2019

Die Kälte weicht den ersten Sonnenstrahlen, doch das Streaming-Programm fesselt weiter vor [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.