Aktuelles: U.S. Dept. of Justice warnt die Academy vor Kartellrechtsverletzung

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Aktuelles

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Die 89. Verleihung der Academy Awards
Die 89. Verleihung der Academy Awards

03.04.2019: In einem Brief hat das U.S. Department of Justice die Academy of Motion Picture Arts and Sciences davor gewarnt Bestimmungen durchzusetzen, die Produktionen von Netflix und anderen Streaminganbietern den Zugang zu den Academy Awards erschweren könnten. Der Brief im Wortlaut liegt dem Branchenblatt Variety vor.

Die Durchsetzung erhöhter Zulassungsstandards könnte laut DoJ mit dem Kartellrecht und Wettbewerbsgesetzen in Konflikt geraten. Das führte im Brief der Vorstand der Kartellrechtsdivision Makan Delrahim aus.

Dawn Hudson, CEO der Academy, hatte das Schreiben bereits am 21. März 2019 erhalten. Darin bezieht sich Delrahim auf Sektion 1 des Sherman Act, der antiwettbewerbliche Absprachen unter Konkurrenten verbietet: „Dementsprechend können Absprachen unter Konkurrenten, die neue Konkurrenz ausschließen sollen, die Antikartellgesetze verletzen, wenn es ihr Ziel oder Effekt ist den Wettbewerb unter Gütern oder Services zu verhindern, die Konsumenten zwar kaufen oder in Anspruch nehmen, die aber die Profite etablierter Unternehmen bedrohen.“

In einem Statement reagierte die Academy wie folgt: „Wir haben einen Brief vom Dept. of Justice erhalten und entsprechend reagiert. Unser Board of Governors wird sich am 23. April treffen, um wie jedes Jahr die Preisregeln festzulegen…“

Anscheinend handelt es sich bei dem Brief des DoJ um eine Reaktion auf die viel besprochenen Äußerungen Steven Spielbergs, der kürzlich Sorgen über die Qualifikation von Netflix-Filmen für die Oscars formulierte. Er und seine Unterstützer wollen die aktuell einwöchigen Mindestkinolaufzeiten erhöhen und eventuell weitere Bedingungen wie die Offenlegung von Box-Office-Einnahmen fordern. Allerdings gibt es inner- und außerhalb der Academy auch zahlreiche Stimmen, die Spielbergs Kurs kritisieren. Unklar ist, ob er beim Treffen des Board of Governors am 23. April sprechen wird.

1 / 0
Tags

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.