„Roma“ siegt in Venedig

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Filmfest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Aktuelles

Ein Beitrag von Joachim Kurz

Bild zu Roma von Alfonso Cuaron
Roma von Alfonso Cuaron - Filmbild 1

10.09.2018 - Alfonso Cuaróns Roma ist zum Abschluss des Filmfestivals in Venedig als bester Film ausgezeichnet worden. Das Pikante an dieser Entscheidung: Produziert wurde der Film vom Streamingdienst Netflix, der sich bislang weigert, seine Eigenproduktionen auch im Kino auszuwerten. Aus diesem Grund war Roma zuvor in Cannes abgelehnt worden. Nun soll aber Bewegung in die Causa gekommen sein, wie mehrere Quellen berichten, überdenkt Netflix derzeit seine Strategie und plant eine Kinoauswertung des Dramas.

Der Große Preis der Jury am Lido gong an Yorgos Lanthimos’ vetracktes Historiendrama The Favourite, das noch einen weiteren Preis in Empfang nehmen konnte. Olivia Colman wurde für ihre Rolle als Queen Anne mit dem Preis als beste Darstellerin prämiert.

Die Trophäe als bester Regisseur sicherte sich Jacques Audiard für The Sisters Brothers, die Auszeichnung als bester Darsteller ging an Willem Dafoe für die Darstellung von Vincent van Gogh in Julian Schnabels At Eternity’s Gate.

Jennifer Kent, die einzige Frau im diesjährigen Wettbewerb konnte ebenfalls gleich zwei Preise in Empfang nehmen: Ihr neues Werk The Nightingale erhielt den Spezialpreis der Jury, ihr Hauptdarsteller Baykali Ganambarr konnte sich über den Marcello-Mastroianni-Preis als bester Jungdarsteller freuen.

Am wenigsten überzeugen konnte freilich die Preisvergabe für das beste Drehbuch, eine Auszeichnung, die an Joel und Ethan Coen für The Ballad of Buster Scruggs ging - ein Film, der insgesamt nur wenig Begeisterung bei der Presse hervorgerufen hatte.

1 / 0
Tags
Filmstill zu What Is Democracy? (2018)
What Is Democracy? (2018) von Atsra Taylor
Trailer des Tages

What Is Democracy?

In auch politisch unruhigen Zeiten wie diesen ist es wichtig, sich dessen zu vergewissern und [...]
A Most Violent Year von J. C. Chandor
A Most Violent Year von J. C. Chandor
TV-Tipps

21.03.2019: Das gewaltsamste Jahr

US-amerikanischen Verbrechens-Statistiken zufolge war 1981 für die Stadt New York City das [...]
Pumuckl/Children of Men/Phantom Lady
Pumuckl/Children of Men/Phantom Lady
Streaming-Tipps

Streaming-Empfehlungen für März 2019

Die Kälte weicht den ersten Sonnenstrahlen, doch das Streaming-Programm fesselt weiter vor [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.