Aktuelles: Nominierungen für den Deutschen Filmpreis stehen fest

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Aktuelles

Ein Beitrag von Joachim Kurz

Logo Deutscher filmpreis
Logo Deutscher Filmpreis

20.03.2019 — Die Deutsche Filmakademie hat die Nominierten für den Deutschen Filmpreis 2019 bekanntgegeben. Mit insgesamt zehn Nominierungen ist dabei Andreas Dresens Gundermann der aussichtsreichste Kandidat. Der Regisseur konkurriert dabei unter anderem in der Kategorie „Beste Regie“ mit Caroline Link (Der Junge muss an die frische Luft) und Wolfgang Fischer (Styx). Ebenfalls tritt Gundermann in der Kategorie Bester Film an gegen 25 km/h, Der Junge muss an die frische Luft, Styx, Transit und Das schönste Mädchen der Welt.

Als „Bester Hauptdarsteller“ sind neben Alexander Scheer (Gundermann) noch Jonas Dassler (Der Goldene Handschuh) und Rainer Bock (Atlas) nominiert, bei den Darstellerinnen können sich Luise Heyer (Das schönste Paar), Aenne Schwarz (Alles ist gut) und Susanne Wolff (Styx) Hoffnungen auf eine Lola machen. 

Als „Bester Kinder- und Jugendfilm“ sind Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer und Rocca verändert die Welt nominiert, bei den Dokumentarfilmen treten Elternschule, Hi, AI und Of Fathers and Sons gegeneinander an. 

Darüber hinaus finden bereits jetzt zwei Preisträgerinnen fest: Margarethe von Trotta wird einen Ehrenpreis für ihre herausragenden Verdienste um den deutschen Film erhalten. Caroline Link erhält eine Auszeichnung für den besucherstärksten Film; derzeit haben 3,4 Mio. Besucher Der Junge muss an die frische Luft in den Kinos gesehen.

Alle Nominierungen finden sich hier.

Die Verleihung des Deutschen Filmpreises findet am 3. Mai im Palais am Funkturm in Berlin statt. Die Gala wird vom ZDF zeitversetzt um 22.55 Uhr übertragen.

1 / 0
Tags

Kommentare