NIna Hoss dreht mit Katrin Gebbe

zurück zur Übersicht
Aktuelles

Ein Beitrag von Andreas Köhnemann

Nina Hoss auf der Berlinale 2013
Nina Hoss auf der Berlinale 2013

15.02.2018: 2013 erregte die 1983 in Ibbenbüren geborene Drehbuchautorin und Regisseurin Katrin Gebbe mit ihrem Langfilmdebüt Tore tanzt bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes große Aufmerksamkeit. In unserer damaligen Berichterstattung hielten wir fest:

"Es darf [...] mit Fug und Recht behauptet werden, dass ihr Film Tore tanzt das Publikum keinesfalls kalt lässt. Im Gegenteil, das Werk spaltet und emotionalisiert wie kaum ein anderer Film hier auf der Croisette."

Nun hat Gebbe beim Co-Production-Market auf der Berlinale ihr neues Projekt Pelikanblut vorgestellt. Der Film soll von der schwierigen Beziehung zwischen einer Mutter und deren Adoptivtochter erzählen; als Hauptdarstellerin wurde nun Nina Hoss (Yella) bekannt gegeben. Als Verleih konnte DCM gewonnen werden.

"Wie bei meinem Film Tore tanzt ist Pelikanblut von realen Lebensläufen inspiriert. Mir ist es wichtig auch hier das Thema künstlerisch zu überhöhen und Fragen aufzuwerfen." (Gebbe in einer Pressemitteilung)

1 / 0
Tags
Cary Fukunaga - Portrait
Cary Fukunaga - Portrait
Aktuelles

Cary Fukunaga dreht den neuen Bond

20.09.2018: Cary Joji Fukunaga wird den neuen James-Bond-Film drehen. Das berichtet das Branche [...]
Bild zu Shirkers von Sandi Tan
Shirkers von Sandi Tan - Filmbild 1
Trailer des Tages

Shirkers

Vielleicht würden wir heute Shirkers in einem Atemzug mit den Hachimiri japanischer Kult-Auteur [...]
Zwischen den Jahren - Bild
Zwischen den Jahren - Bild
TV-Tipps

20.09.2018: Ein Fehler, der bleibt

Auf der Berlinale 2017 gehörte Lars Hennings Zwischen den Jahren ganz klar zu den Geheimtipps d [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.