Aktuelles: Neuer Regisseurinnenpreis beim DOK Leipzig

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Aktuelles

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Eröffnung DOK Leipzig 2017
Eröffnung DOK Leipzig 2017

27.06.2019: Das Internationale Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm (DOK Leipzig) lobt gemeinsam mit dem sächsischen Kunstministerium einen neuen Preis für Regisseurinnen aus. Das gab das Festival heute in einer Pressemitteilung bekannt.

Der Preis ist auf 5.000 Euro dotiert und soll auf der Eröffnungsveranstaltung am 28. Oktober 2019 zum ersten Mal verliehen werden. Dafür in Erwägung kommen alle Beiträge von Regisseurinnen, die für den Co-Pro Market, die zentrale Branchenplattform des DOK-Festes, ausgewählt wurden. Dort können die Filmemacherinnen nach Finanziers für ihre Projekte suchen. Das Preisgeld soll zusätzlich bei der Entwicklung helfen. Bewerbungsschluss in diesem Jahr ist der 1. August.

Dazu die sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst Dr. Eva-Maria Stange: „Die Qualität der Filme von Frauen ist nicht besser oder schlechter als die von Männern, aber nach wie vor ist in den meisten Ländern eine deutliche Unterrepräsentanz weiblicher Filmschaffender zu beklagen, die nicht zu rechtfertigen ist. Von Gleichstellung und Diversität profitieren nicht nur die Betroffenen, sondern die Gesellschaft insgesamt.“

Bereits im vergangenen Jahr hatte das DOK Leipzig zur Förderung weiblicher Dokumentarfilmemacher eine Frauenquote von 40% für alle Wettbewerbsfilme eingeführt.

Das DOK Leipzig findet in seiner 62. Auflage vom 28. Oktober bis 3. November statt.

1 / 0
Tags

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.