Aktuelles: Neue Studie: Nur ein Fünftel aller Regisseure sind weiblich

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Aktuelles

Ein Beitrag von Christian Neffe

Ein Regiestuhl
Ein Regiestuhl

22.10.2018 - Dass Frauen im Regie-Fach unterrepräsentiert sind, ist keine neue Erkenntnis. Nun allerdings liegen auch auch Zahlen vor, die dies bestätigen. Die Europäische Audiovisuelle Informationsstelle (EAI) kommt in einer am Dienstag veröffentlichten Studie zum Schluss, dass knapp ein Fünftel aller europäischen Filmproduktionen zwischen 2003 und 2017 unter weiblicher Regie standen.

Für die Studie wurden 21.054 europäische Spielfilme unter die Lupe genommen. Bei 80 Prozent davon führten Männer Regie, bei lediglich 17 Prozent Frauen. Die übrigen drei Prozent wurden von Teams beider Geschlechter inszeniert. Hinzu kommt, dass Regisseurinnen im Durchschnitt weniger Filme produzieren: Der Anteil der Frauen, die nur einen Film drehten, liegt bei fast 50 Prozent — bei den Männer sind es hingegen 40. Elf Prozent aller Regisseure drehten seit 2003 mindestens sechs Filme. Die Frauen kommen hier auf fünf Prozent. Eine weitere Erkenntnis: Frauen sind am ehesten im dokumentarischen Bereich vertreten, wo sie für ein Viertel aller Produktionen verantwortlich zeichnen. Bei Fiction liegt der Anteil lediglich bei 15 Prozent.

Immerhin: Der Anteil weiblicher Regisseure wächst langsam, aber konstant. So stieg dieser Wert von 2003 bis 2017 um vier Prozentpunkte auf 19 Prozent an.

Die komplette Studie ist hier zu finden.

1 / 0
Tags

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.