Mel Gibson arbeitet an Remake von "The Wild Bunch"

zurück zur Übersicht
Aktuelles

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Mel Gibson

25.09.2018: Mel Gibson plant sich an einem Remake des Western-Klassikers The Wild Bunch von Sam Peckinpah als Co-Autor und Regisseur zu beteiligen. Das berichtet das Branchenblatt Deadline.

In dem Film aus dem Jahre 1969 geht es um eine Gruppe älterer Outlaws, die ein letztes großes Ding drehen wollen, während der Amerikanische Westen sich langsam verändert und das industrielle Zeitalter vor der Tür steht. In den Hauptrollen waren William Holden, Ernest Borgnine, Robert Ryan und Edmond O’Brien zu sehen.

Noch befindet sich das Remake von The Wild Bunch in einem sehr frühen Planungsstadium, mit einem Dreh vor 2020 ist nicht zu rechnen. Deadline zufolge tut sich Mel Gibson jedoch mit Bryan Bagby (L.I.N.X.) zusammen, um in naher Zukunft das Drehbuch zu verfassen und denkt zudem über den Regieposten nach.

In letzter Zeit galt Mel Gibsons Interesse in erster Linie dem Kriegsfilm. So steht er demnächst neben Colin Farrell für Tommy Wirkolas War Pigs vor der Kamera, ein Film über Ex-Marines, die Rache an einem Kartell üben wollen. Außerdem inszeniert er im kommenden Frühjahr das Zweiter-Weltkriegs-Drama Destroyer mit Mark Wahlberg in der Hauptrolle.

1 / 0
Tags
School of Rock - Bild
School of Rock - Bild
TV-Tipps

20.11.2018: Projekt: Rockband

Led Zeppelin rücken die Rechte an ihren Songs so gut wie nie für Filme oder andere [...]
"Trevor Noah" / "Beat" / "The Romanoffs"
"Trevor Noah" / "Beat" / "The Romanoffs"
Streaming-Tipps

Streaming-Empfehlungen für November 2018

Vielfalt verspricht das Programm für den gefühlt ersten kalten Monat seit Jahren. Beste [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.