Aktuelles: Max Ophüls Preis verkündet seine Wettbewerbsfilme

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Aktuelles

Ein Beitrag von Matthias Pfeiffer

Heike Makatsch

13.12.2019: Vom 20. bis 26. Januar 2020 findet das 41. Max Ophüls Preis Festival statt. Im Wettbewerb treten 63 Filme — darunter 49 Uraufführungen — aus den Kategorien Spielfilm, Dokumentarfilm, mittellanger Film und Kurzfilm an. Insgesamt werden 16 verschiedene Preise im Gesamtwert von 118.500 Euro verliehen. Bei dem Festival werden seit 1980 NachwuchsfilmerInnen aus Deutschland, der Schweiz und Österreich ausgezeichnet

Zu den ausgewählten Spielfilmen zählen Ein bisschen bleiben wir noch von Arash T Riahi, Christian Werners Irgendwann ist auch mal gut mit Fabian Hinrichs und Franziska Walser, Waren ein mal Revoluzzer von Johanna Moder, Sekuritas von Carmen Stadler oder Nothing More Perfect von Teresa Hoerl. Die komplette Liste der Wettbewerbsfilme ist hier nachzulesen.

Mit den Filmen die außer Konkurrenz laufen, sind 154 Werke zu sehen. Der diesjährige Ehrengast ist Heike Makatsch, von der vier Filme gezeigt werden. Außerdem steht sie für ein öffentliches Werkstattgespräch zur Verfügung. Festivalleiterin Svenja Böttger sagt über ihren Ehrengast: „Heike Makatsch zählt zu den erfolgreichsten deutschen Schauspielerinnen, deren Spiel sich durch Wandlungsfähigkeit und Natürlichkeit auszeichnet“.

1 / 0
Tags
Der Hollywood Schriftzug
Der Hollywood Schriftzug
Aktuelles

Frauenanteil in Hollywood lag 2019 bei 20 Prozent

3.1.2020: Der Anzahl der Frauen in der US-amerikanischen Filmindustrie hat 2019 ein neues Hoch […]
Filmstill zu Horse Girl (2020) von Jeff Baena
Horse Girl (2020) von Jeff Baena - Filmstill
Trailer des Tages

Horse Girl

Eigentlich führt Sarah (Alison Brie), die in einem Kunsthandwerksladen arbeitet, nachts obskure […]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.