Kontroverse um neuen Film von Lena Dunham

zurück zur Übersicht
Aktuelles

Ein Beitrag von Joachim Kurz

Lena Dunham
Lena Dunham im Jahre 2012

30.10.2018 - Die Girls-Schöpferin Lena Dunham wird Melissa Flemings wahre Geschichte "A Hope More Powerful Than the Sea: One Refugee's Incredible Story of Love, Loss and Survival“ als Drehbuch adaptieren und erzählt darin vom beschwerlichen Weg von Doaa Al-Zamel, die mit ihren zwei kleinen Kindern und anderen Flüchtlingen aus ihrer Heimat in Richtung Europa flieht. Wie Variety berichtet, fungieren Steven Spielbergs Amblin Partners und JJ Abrams' Bad Robot als Produzenten, zudem soll Paramount Pictures mit von der Partie sein.

Allerdings ist die Vorfreude auf den Film nicht ungetrübt. Nachdem Dunham den Variety-Artikel bei Twitter geteilt hatte, erntete sie zum Teil harsche Reaktionen. Ein Nutzer etwa schrieb: “Lena, PLEASE DON’T DO THIS. This is not your story to tell. Let an actual Syrian tell it. PLEASE!!!!”, ein anderer kommentierte: “A person with your platform needs to provide the opportunity for real refugees to tell their stories. Their voices need to be heard, not yours.”

Dunham selbst hat sich bislang auf die Reaktionen nicht zu Wort gemeldet. 

1 / 0
Personen
Tags
School of Rock - Bild
School of Rock - Bild
TV-Tipps

20.11.2018: Projekt: Rockband

Led Zeppelin rücken die Rechte an ihren Songs so gut wie nie für Filme oder andere [...]
"Trevor Noah" / "Beat" / "The Romanoffs"
"Trevor Noah" / "Beat" / "The Romanoffs"
Streaming-Tipps

Streaming-Empfehlungen für November 2018

Vielfalt verspricht das Programm für den gefühlt ersten kalten Monat seit Jahren. Beste [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.