Aktuelles: John Waters erhält Ehren-Leoparden in Locarno

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Aktuelles

Ein Beitrag von Andreas Köhnemann

John Waters im Jahre 2014
John Waters im Jahre 2014

09.04.2019: Der Filmemacher John Waters wird in diesem Jahr auf dem 72. Locarno Film Festival mit dem Pardo d’onore Manor — dem Ehren-Leoparden — ausgezeichnet. Dies wurde in einer Pressemitteilung verkündet.

Eine Auswahl von Filmen aus seinem Œuvre wird im Rahmen der Prämierung gezeigt; bei den Projektionen von Female Trouble (1974) und A Dirty Shame (2004) soll Waters persönlich anwesend sein. Als besondere Vorstellung ist die Präsentation von Polyester (1981) im sogenannten ODORAMA-Verfahren geplant, bei welcher das Publikum eine Duftkarte erhält, die an bestimmten Stellen des Films zum Einsatz kommen soll, um Gerüche freizusetzen.

Trailer zu A Dirty Shame

 

Am 16.08. soll Waters die Auszeichnung auf der Piazza Grande entgegennehmen; am folgenden Tag ist im Spazio Cinema ein Gespräch mit dem Pope of Trash vorgesehen. Auch eine Begegnung mit jungen Filmtalenten im Rahmen der Locarno Academy steht auf dem Plan.

Das Festival findet in diesem Jahr vom 07. bis zum 17.08.2019 statt.

 

1 / 0
Tags

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.