Aktuelles: James Gunn zurück an Bord von "Guardians of the Galaxy Vol. 3"

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Aktuelles

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

James Gunn - Portrait
James Gunn - Portrait

18.03.2019: Nach seinem Rausschmiss hat Disney erneut James Gunn als Regisseur für Guardians of the Galaxy Vol. 3 angeheuert. Das berichtet das Branchenblatt Deadline.

Diese Personalentscheidung ist das Ergebnis diverser Gespräche zwischen Gunn und Alan Horn, Präsident der Walt Disney Studios, und einer öffentlichen Entschuldigung seitens Gunn. Dieser war im Sommer 2018 geflogen, nachdem Jahrzehnte alte Tweets aufgetaucht waren, in denen sich der Filmemacher über Pädophilie und andere kontroverse Themen lustig gemacht hatte.

Gunn entschuldigte sich umgehend für seine Ausfälle. Berichten zufolge soll die Entscheidung, ihn für Guardians of the Galaxy Vol. 3 zurückzuholen, intern schon vor Monaten gefallen sein. Anonymen Quellen zufolge soll es außerdem keine Bewerbungsgespräche mit anderen Regisseuren gegeben haben.

In der Zwischenzeit hat James Gunn neue Arbeit bei Warner Bros. gefunden. Dort soll er den nächsten Suicide-Squad-Film schreiben und inszenieren. Dem aktuellen Stand zufolge bleibt Gunn an Bord des Projekts. Disney vertagt dafür die Produktion seiner Marvel-Fortsetzung. Auf Twitter äußerte sich James Gunn zu den Entwicklungen: 

Guardians of the Galaxy und seine Fortsetzung Guardians of the Galaxy Vol. 2 haben gemeinsam weltweit etwa 1,6 Milliarden US-Dollar eingenommen. Der Cast um Chris Pratt und Zoey Saldana hatte sich in einem Offenen Brief geschlossen für die Rückkehr James Gunns ausgesprochen.

1 / 0
Tags

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.