Jack Nicholson steigt bei "Toni Erdmann" aus

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Filmfest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Aktuelles

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Jack Nicholson - Portrait
Jack Nicholson - Portrait

16.08.2018: Jack Nicholson ist aus der Produktion des US-amerikanischen Remakes von Toni Erdmann ausgestiegen. Das berichtet das Branchenblatt The Wrap.

Nicholson sollte neben Kristen Wiig die männliche Hauptrolle in dem Remake übernehmen und einen Vater spielen, der das Chaos ins Leben seiner karriereorientierten Tochter bringen. Das Original von Maren Ade mit Sandra Hüller und Peter Simonischek hatte seit seiner Premiere in Cannes 2016 zahlreiche Preise abgeräumt.

Nun gab es eine Handvoll Änderungen hinter den Kulissen der Produktion. Die größte davon: als Regisseurin steht inzwischen Lisa Cholodenko (The Kids Are All Right) bereit, die nach dem Weggang der Girls-Autorinnen Lena Dunham und Jenni Konner im vergangenen Frühjahr bereits Verantwortung für das Drehbuch übernommen hatte.

Kristen Wiig ist nach wie vor als Hauptdarstellerin an Bord und produziert das Remake auch. Offizielle Gründe für den Weggang Nicholsons wurden nicht genannt. Er hätte mit der englischsprachigen Version von Toni Erdmann eine achtjährige Pause als Schauspieler beendet. Zuletzt war er in der 2010er Romantischen Komödie Woher weißt du, dass es Liebe ist neben Reese Witherspoon und Paul Rudd zu sehen.

1 / 0
Tags
Vera Farmiga im Jahre 2010
Vera Farmiga im Jahre 2010
Aktuelles

Vera Farmiga in "Sopranos"-Prequel

15.01.2019: Wie u.a. der Hollywood Reporter berichtet, wird Vera Farmiga ( Up in the Air , [...]
Bild zu Dreissig von Simona Kostova
Dreissig von Simona Kostova - Filmbild 1
Trailer des Tages

Dreissig

Die Regisseurin und Drehbuchautorin Simona Kostova befasst sich in ihrem Spielfilm Dreissig [...]
Das ewige Leben von Wolfgang Murnberger
Das ewige Leben von Wolfgang Murnberger
TV-Tipps

17.01.2019: Kugel im Kopf

Jetzt ist es schon wieder passiert. Das ewige Leben ist die vierte Verfilmung eines [...]
"Bird Box" / "Get Out" / "Sex Education"
"Bird Box" / "Get Out" / "Sex Education"
Streaming-Tipps

Streaming-Empfehlungen für Januar 2019

Für den Kater nach den Festtagen ist im Streaming reichlich gesorgt: Netflix bringt [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.