Gaspar Noé dreht "Psyché"

zurück zur Übersicht
Aktuelles

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Gaspar Noé - Portrait
Gaspar Noé - Portrait

26.02.2018: Gaspar Noé steckt mitten in den Arbeiten an seinem nächsten Spielfilm unter dem Titel Psyché. Das berichteten die Fanseite Le Temps Detruit Tout und die Geldgeber von Tax Shelter Belgium. Fans dürfen sich einmal mehr auf einen in den 1990er Jahren angesiedelten Horrortrip gefasst machen.

Psyché spielt in einem geschlossenen Internat am Waldesrand, in dem eine Gruppe städtischer Tänzer ein dreitägiges Probencamp abhält. Für eine letzte große Party versammeln sie sich um eine Schüssel Sangría - doch plötzlich läuft alles aus dem Ruder, Ängste und Neurosen brechen aus ihnen heraus. Sie wissen, dass jemand ihnen Drogen verabreicht haben muss. Aber wer und warum? Darauf können sie sich keinen Reim machen.

Berichten zufolge steht für Psyché ein Budget von 2,6 Millionen Euro zur Verfügung. In Sachen Cast wurde bislang noch nichts bekannt gegeben, jedoch wird der Dreh nur kurze zwei Wochen in Anspruch nehmen und eine erste Schnittfassung könnte bereits im Juni vorliegen. Weitere Informationen dürften also nicht lange auf sich warten lassen. Es gilt als wahrscheinlich, dass Psyché spätestens auf einem Festival gegen Ende dieses Jahres gezeigt wird.

Gaspar Noé hatte zuletzt 2015 sein in 3D gedrehtes erotisches Drama Love bei den Filmfestspielen in Cannes präsentiert.

1 / 0
Tags
Kirin Kiki im Jahre 2015 auf dem Odessa International Film Festival
Kirin Kiki im Jahre 2015 auf dem Odessa International Film Festival
In Memoriam

Kirin Kiki ist gestorben

18.09.2018: Wie u.a. die Japan Times berichtet, ist die japanische Schauspielerin Kirin Kiki am [...]
Bild zu Apostle von Gareth Evans
Apostle von Gareth Evans - Filmbild 1
Trailer des Tages

Apostle

Gareth Evans hat bislang vor allem mit den beiden Filmen der The Raid -Reihe von sich reden gem [...]
Das Leben gehört uns - Bild
Das Leben gehört uns - Bild
TV-Tipps

19.09.2018: Auf das Leben!

Das Leben gehört uns ist ein extrem persönlicher Film von Valérie Donzelli: sie war Regisseurin [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.