Aktuelles: Film über Vorwürfe gegen Michael Jackson auf dem Sundance

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Aktuelles

Ein Beitrag von Andreas Köhnemann

Michael Jackson im Jahre 1992
Michael Jackson im Jahre 1992

Wie Variety berichtet, wurde der Dokumentarfilm Leaving Neverland in das Line-up des diesjährigen Sundance Film Festival aufgenommen. Das Werk von Dan Reed befasst sich mit zwei Männern, die heute in ihren Dreißigern sind und als Sieben- beziehungsweise Zehnjähriger in einer engen Verbindung zu dem 2009 verstorbenen Pop-Star Michael Jackson gestanden haben sollen. Beide erheben den Vorwurf, damals von Jackson sexuell missbraucht worden zu sein — und schildern in dem Film, wie sie im Laufe der Zeit mit ihrer Vergangenheit umgingen.

Repräsentanten des Jackson-Nachlasses haben bereits eine kurze Stellungnahme veröffentlicht, in welcher sie die Produktion als „einen empörenden und kläglichen Versuch, Michael Jackson auszubeuten und von ihm zu profitieren“, bezeichnen.

Im Jahr 2005 fand ein Gerichtsprozess gegen Michael Jackson statt, in welchem die Eltern eines Teenagers den Sänger ebenfalls beschuldigten, ihren Sohn sexuell belästigt zu haben. Jackson wurde damals jedoch in allen Anklagepunkten von den Geschworenen einstimmig freigesprochen.

Der Vierstünder Leaving Neverland soll in der Special-Event-Sektion des Festivals in zwei Teilen präsentiert werden, gefolgt von einem Q&A mit dem Team.

Ebenfalls zum Sundance-Line-up hinzugefügt wurde Alison Klaymans Dokumentarfilm The Brink über Steve Bannon.

1 / 0
Tags
Brandanschlag auf Gebäude von Kyoto Animations am 18. Juli 2019
Brandanschlag auf Gebäude von Kyoto Animations am 18. Juli 2019
Aktuelles

33 Tote bei Brandanschlag auf Anime-Studio in Kyoto

19.07.2019 — Tragödie im japanischen Kyoto: Bei einem Brandanschlag auf das Anime-Studio [...]
Taylor Swift in "Cats"
Taylor Swift in "Cats"
Trailer des Tages

Cats

Als gestern Nacht der erste Trailer zu Cats veröffentlicht wurde, ging ein Ruck durch’s [...]
Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen von Theodore Melfi
Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen von Theodore Melfi
TV-Tipps

21.07.2019: Alternative Geschichtsschreibung

Manchmal muss erst ein Hollywoodfilm daherkommen, um der offiziellen Geschichtsschreibung [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.