Festival-Pässe auf Festival Scope für Berlinale 2018

zurück zur Übersicht
Aktuelles
Zwei Männer im Zelt
draußen von Johanna Sunder-Plassmann und Tama Tobias-Macht

20.02.2018: Festival Scope ist eine Online-Plattform, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, einem Publikum Beiträge internationaler Filmfestivals im Netz präsentieren zu können. Erstmals kooperiert Festival Scope nun mit der Berlinale, um Zuschauer_innen eine Auswahl von Filmen während des Festivals online zugänglich zu machen.

Dabei handelt es sich um Beiträge aus den Sektionen  Forum, Generation, Panorama und Perspektive Deutsches Kino, etwa draußen von Johanna Sunder-Plassmann und Tama Tobias-Machtm, Whatever Happens Next von Julian Pörksen oder Fotbal infinit von Corneliu Porumboiu.

  • Mann mit Cowboyhut
    draußen von Johanna Sunder-Plassmann und Tama Tobias-Macht

    draußen von Johanna Sunder-Plassmann und Tama Tobias-Macht

  • Paul Zeise in Gesellschaft einer jungen Frau
    Whatever Happens Next von Julian Pörksen

    Whatever Happens Next von Julian Pörksen

  • Bild zu Fotbal infinit von Corneliu Porumboiu
    Fotbal infinit von Corneliu Porumboiu - Filmbild 1

    Fotbal infinit von Corneliu Porumboiu

Pro Film gibt es 300 Tickets; ein Ticket kostet 3,00 Euro beziehungsweise 2,00 Euro mit einem Online Pass bei einem Minimum von fünf Filmen. Die Filme stehen jeweils ab dem Tag ihrer Premiere bis zum 28.02.2018 zur Verfügung (Die Filme sind nur in Deutschland verfügbar). Verkauft werden die Karten nach dem First-come-first-served-Prinzip.

Alle weiteren Informationen findet ihr auf der Homepage von Festival Scope. Wir wünschen euch viel Spaß!

1 / 0
Tags
Bild zu Stan & Ollie von  Jon S. Baird
Stan & Ollie von Jon S. Baird - Filmbild 1
Trailer des Tages

Stan & Ollie

Bis heute bilden Stan Laurel und Oliver Hardy eines der berühmtesten Komikerduos aller Zeiten. [...]
Das Leben gehört uns - Bild
Das Leben gehört uns - Bild
TV-Tipps

19.09.2018: Auf das Leben!

Das Leben gehört uns ist ein extrem persönlicher Film von Valérie Donzelli: sie war Regisseurin [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.