Erste Filme des Sundance 2019 bekannt gegeben

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Filmfest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Aktuelles

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

The Boy Who Harnessed The Wind - Bild
The Boy Who Harnessed The Wind - Bild

29.11.2018: Das Sundance Film Festival hat die ersten Filme seines 2019er Jahrgangs bekannt gegeben, darunter neue Filme von Dan Gilroy, Chiwetel Ejiofor und David Wnendt.

Dem Festival zufolge wurden die Filme aus der bisher größten Anzahl an Einreichungen in der Geschichte des Festivals ausgewählt. Das Sundance hat sich außerdem strengere Richtlinien in Sachen Diversität auferlegt: 40% der bisher angekündigten Filme wurden von einer oder mehreren Frauen gedreht, 36% der Filme stammen von people of color und 13% von Leuten, die sich selbst als zur LGBTQIA-Community zugehörig identifizieren. Auch Presseakkreditierungen werden in diesem Jahr mit einer Quote vergeben: 20% der Presseausweise sind für unterrepräsentierte Communities reserviert.

Unter den angekündigten Filmen sticht etwa Velvet Buzzsaw hervor, die neuste Zusammenarbeit von Dan Gilroy und Jake Gyllenhaal (Nightcrawler), ein in der Kunstwelt von Los Angeles angesiedelter Thriller. Mit The Boy Who Harnessed The Wind wird auch Chiwetel Ejiofors Regiedebüt in Utah laufen, die Geschichte eines 13-jährigen Jungen, der sein Dorf vor einer Dürre rettet. Im Biopic Honey Boy wird Shia LaBeouf seinen eigenen Vater spielen, der Film erzählt von seinem Aufwachsen in der Industrie.

Mit David Wnendt ist auch Deutschland auf dem Sundance 2019 vertreten. Seine deutsch-norwegische Koproduktion The Sunlit Night handelt von der Freundschaft zwischen einem amerikanischen Maler und einem russischen Émigré. Julianne Moore und Michelle Williams sind derweil in After the Wedding zu sehen, dem englischsprachigen Remake von Susanne Biers Nach der Hochzeit. Zac Efron verkörpert in Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile den Serienkiller Ted Bundy. Weitere Beiträge des Festivals stammen von Filmemachern wie Rashid Johnson, Sophie Hyde, Gurinder Chadha, Ritesh Batra, Gavin Hood, Scott Z. Burns und Alex Gibney.

Der Gründer und Präsident des Sundance Institutes Robert Redford erklärte in einem Statement: "Die Gesellschaft ist auf Geschichtenerzähler angewiesen. Die Entscheidungen, die sie treffen, die Risiken, die sie eingehen, definieren unsere kollektive Erfahrung. Das diesjährige Festival ist voll von Geschichtenerzählern, die Herausforderungen, Fragen und Unterhaltung bieten..."

Einen Überblick über alle bisher angekündigten Filme gibt es hier. Das Sundance Film Festival 2019 läuft vom 24. Januar bis zum 3. Februar.

1 / 0
Tags
Filmstill zu What Is Democracy? (2018)
What Is Democracy? (2018) von Atsra Taylor
Trailer des Tages

What Is Democracy?

In auch politisch unruhigen Zeiten wie diesen ist es wichtig, sich dessen zu vergewissern und [...]
A Most Violent Year von J. C. Chandor
A Most Violent Year von J. C. Chandor
TV-Tipps

21.03.2019: Das gewaltsamste Jahr

US-amerikanischen Verbrechens-Statistiken zufolge war 1981 für die Stadt New York City das [...]
Pumuckl/Children of Men/Phantom Lady
Pumuckl/Children of Men/Phantom Lady
Streaming-Tipps

Streaming-Empfehlungen für März 2019

Die Kälte weicht den ersten Sonnenstrahlen, doch das Streaming-Programm fesselt weiter vor [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.