Erneute schwere Vorwürfe gegen Luc Besson

zurück zur Übersicht
Aktuelles

Ein Beitrag von Andreas Köhnemann

Luc Besson im Jahre 2014 in Anaheim, Kalifornien
Luc Besson im Jahre 2014 in Anaheim, Kalifornien

11.07.2018: Wie u.a. The Guardian und Blickpunkt:Film berichten, gibt es abermals Anschuldigungen der sexuellen Belästigung gegen den französischen Filmemacher Luc Besson.

Auf der französischen Internetplattform Mediapart wurden die Ergebnisse einer mehrmonatigen Recherche zu dem Fall veröffentlicht. Vor 7 Wochen hatte die 27-jährige Schauspielerin Sand Van Roy den Filmemacher beschuldigt, sie am 10.05.2018 bei einem Treffen in einem Hotel unter Drogen gesetzt und vergewaltigt zu haben. Die beschriebene Tat konnte jedoch bei einer polizeilichen Untersuchung nicht nachgewiesen werden; Besson bezeichnete die Vorwürfe nach dessen Anwalt Thierry Marembert als "Anschuldigungen einer Fantastin".

Eine 49-jährige Casting-Direktorin, die von 2000 bis 2005 für Besson tätig war und anonym bleiben möchte, meldete sich daraufhin jedoch bei der Staatswaltschaft und erhob ebenfalls Anschuldigungen der sexuellen Belästigung gegen Besson. Sie sei sowohl Zeugin als auch Opfer sexueller Belästigung durch den Filmemacher geworden.

Überdies soll es Meldungen über unangemessenes Verhalten innerhalb von Bessons Unternehmen Europa Corp. gegeben haben. Eine Ex-Angestellte berichtet auf Mediapart von wiederholten sexuellen Avancen Bessons.

Das Unternehmen gab keinen Kommentar zu den Vorwürfen ab; es stehe indes voll und ganz hinter Besson.

1 / 0
Personen
Tags
Tags
Hagazussa – Der Hexenfluch
Hagazussa – Der Hexenfluch
Aktuelles

First Steps Awards für "Hagazussa"

25.09.2018 - Lukas Feigelfelds Film Hagazussa gehört zu den großen Gewinnern bei der gestrigen [...]
Bild zu Beat (TV-Serie)
Beat (TV-Serie) - Bild 1
Trailer des Tages

Beat

Nach dem Erfolg von 4 Blocks lässt nun auch Amazon Prime eine Serie in die Unterwelt Berlins ab [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.