Copyrights für Werke von Charlie Chaplin u.a. laufen aus

zurück zur Übersicht
Aktuelles

Ein Beitrag von Andreas Köhnemann

Charlie Chaplin
Charlie Chaplin

10.04.2018: Wie Indiewire berichtet, laufen im kommenden Januar die Copyrights für etliche Kunstwerke aus - darunter auch 35 Stummfilme von Charlie Chaplin, Cecil B. DeMille und Buster Keaton. Damit wird die größte Sammlung an kulturellen Schöpfungen seit 1998 zu gemeinfreiem Gut.

"All diese Arbeiten wurden im Jahre 1923 veröffentlicht, vier Jahre vor der Einführung von Talkies." (Auszug aus dem Indiewire-Artikel)

Dies gibt Künstler_innen ganz neue Möglichkeiten, Material aus Werken, die im Jahre 1923 uraufgeführt wurden, in ihrer aktuellen Arbeit zu verwenden.

Bei Indiewire findet sich eine vom Duke University School of Law’s Center for the Study of the Public Domain zusammengestellte Liste mit Filmen, die bald als gemeinfrei gelten - darunter die Bibeladaption Die Zehn Gebote von DeMille.

1 / 0
Tags
Kirin Kiki im Jahre 2015 auf dem Odessa International Film Festival
Kirin Kiki im Jahre 2015 auf dem Odessa International Film Festival
In Memoriam

Kirin Kiki ist gestorben

18.09.2018: Wie u.a. die Japan Times berichtet, ist die japanische Schauspielerin Kirin Kiki am [...]
Bild zu Apostle von Gareth Evans
Apostle von Gareth Evans - Filmbild 1
Trailer des Tages

Apostle

Gareth Evans hat bislang vor allem mit den beiden Filmen der The Raid -Reihe von sich reden gem [...]
Das Leben gehört uns - Bild
Das Leben gehört uns - Bild
TV-Tipps

19.09.2018: Auf das Leben!

Das Leben gehört uns ist ein extrem persönlicher Film von Valérie Donzelli: sie war Regisseurin [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.