Asia Argento veröffentlicht Essay gegen das Schweigen

zurück zur Übersicht
Aktuelles

Ein Beitrag von Andreas Köhnemann

Asia Argento im Jahre 2012 in Cannes
Asia Argento im Jahre 2012 in Cannes

13.04.2018: Die 1975 geborene Schauspielerin und Filmemacherin Asia Argento (Missverstanden) zählt zu den stärksten Stimmen gegen den Produzenten Harvey Weinstein; in der von Ronan Farrow verfassten Reportage im New Yorker hatte sie Weinstein der Vergewaltigung bezichtigt.

Nun hat sich Argento, wie u.a. Indiewire berichtet, in einem Essay für Women in the World zu den Reaktionen geäußert, die sie seither erhalten hat. Ihr Text beginnt mit den Worten: "Hure. Lügnerin. Verräterin. Opportunistin." Mit diesen und weiteren Bezeichungen sei sie seit der Veröffentlichung ihrer Vorwürfe konfrontiert worden.

Zwei Personen hebt Argento besonders hervor: Die Filmschaffenden Catherine Breillat and Vincent Gallo. Erstere hatte sie in einem Interview eine Verräterin genannt und den Verlust Weinsteins für das europäische Kino bedauert. Gallo hatte sie und ihre Kollegin Rose McGowan derweil scharf für ihr Verhalten kritisiert.

Argento findet klare Worte:

"Frauen auf der ganzen Welt haben die oberflächlichen, alten Forderungen, die mächtige Männer an sie stellen, satt."

1 / 0
Tags
Bild zu Buffalo Boys von Mike Wiluan
Buffalo Boys von Mike Wiluan - Filmbild 1
Trailer des Tages

Buffalo Boys

Ost trifft auf West und gute alte Knarren treffen auf raffinierte Martial-Arts-Skills in [...]
Mia Madre von Nanni Moretti
Mia Madre von Nanni Moretti
TV-Tipps

18.11.2018: Zweiteilen

In Mia madre spielt der Regisseur Nanni Moretti zwar wie so oft selbst eine Rolle - das ganz [...]
"Trevor Noah" / "Beat" / "The Romanoffs"
"Trevor Noah" / "Beat" / "The Romanoffs"
Streaming-Tipps

Streaming-Empfehlungen für November 2018

Vielfalt verspricht das Programm für den gefühlt ersten kalten Monat seit Jahren. Beste [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.