Aktuelles: Amy Poehler dreht ihren zweiten Film für Netflix

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Aktuelles

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Amy Poehler - Portrait
Amy Poehler - Portrait

21.02.2019: Im Herbst diesen Jahres wird Amy Poehler mit Moxie ihren zweiten Film für die Streamingplattform Netflix inszenieren. Das berichtet das US-Fachblatt Deadline.

Moxie basiert auf dem gleichnamigen Roman von Jennifer Mathieu, in dem eine Teenagerin namens Vivian Carter inspiriert von ihrer Mutter, die in den 1990er Jahren ein Riot Grrrl war, eine feministische Revolution an ihrer High School anzettelt. Amy Poehler steuerte für den Roman einen Blurb bei, in dem es hieß: „Moxie ist süß, lustig und kämpferisch. Lest das und dann schließt euch dem Kampf an!“ Die Drehbuchadaption nimmt Tamara Chestna vor. Zur Besetzung gibt es noch eine Informationen.

Mit dem fertigen Film wird im Laufe des Jahres 2020 zu rechnen sein — bereits in diesem Mai feiert aber auch Amy Poehlers Spielfilmdebüt Wine Country auf Netflix seine Premiere. Die Komödie wiedervereint sie mit Saturday Night Live-Kolleginnen wie Tina Fey, Maya Rudolph, Rachel Dratch und Paula Pell. Außerdem übernimmt darin Jason Schwartzman eine Rolle. Es geht um eine Gruppe alter Freunde, die zur Feier eines 50. Geburtstages einen Ausflug in die kalifornische Weinanbauregion Napa unternehmen.

Amy Poehler gehört außerdem zu den Autoren der aktuellen Netflix-Serie Matrjoschka (Russian Doll) und steht derzeit regelmäßig für die Serie Duncanville vor der Kamera.

1 / 0
Tags

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.