Aktuelles: Alfonso Cuarón unterzeichnet Deal mit Apple TV+

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2021Max Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Aktuelles

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Alfonso Cuarón - Portrait
Alfonso Cuarón - Portrait

11.10.2019: Alfonso Cuarón hat einen Vertrag mit dem kommenden Streamingservice Apple TV+ unterzeichnet. Das berichtet das US-Branchenblatt Hollywood Reporter.

Der mehrjährige Vertrag umfasst diverse Serien und TV-Produktionen, die der Filmemacher mit seiner Londoner Produktionsfirma Esperanto Filmoj exklusiv für Apple TV+ kreieren wird. Berichten zufolge hatte sich mehrere Plattformen um den Oscarpreisträger bemüht.

Der Deal mit Apple verändert für Cuarón nichts an bereits bestehenden Verträgen. So wird er nach wie vor auch an Projekten mit der Produktionsfirma Anonymous Content und weiteren Kollaborateuren arbeiten. Der Regisseur hatte mit seinem mehrfach preisgekrönten Drama Roma bereits Netflix Prestige beschert. Derzeit arbeitet er an Ascension, einem Fernsehfilm für den Kabelsender HBO, dessen Plot aktuell noch unter Verschluss gehalten wird.

Vor Alfonso Cuarón unterzeichneten bereits Stars wie Oprah Winfrey oder der Produzent Justin Lin Verträge mit Apple TV+. Der neue Streamingdienst soll am 1. November 2019 an den Start gehen und 4,99 Euro im Monat kosten. Die ersten verfügbaren Exklusivinhalte sind etwa die Dramedy-Serie The Morning Show mit Jennifer Aniston und Steve Carell oder die Science-Fiction-Serie For All Mankind, die sich eine Welt ausmalt, in der das globale Wettrennen um das All nie aufgehört hat.

1 / 0
Tags

Kommentare