50% Regisseurinnen bei Hot Docs

zurück zur Übersicht
Aktuelles

Ein Beitrag von Jürgen Fauth

The Heat
The Heat von Maya Gallus

21.3.2018: Hot Docs, das größte Dokumentarfilmfestival Nordamerikas, findet dieses Jahr zum 25. Mal in Toronto statt - und zum ersten Mal sind genauso viele Filme von Frauen wie von Männern vertreten. 

Wie das Festival gestern bekannt gab, sind von 262 Filmen aus 56 Ländern im Programm genau 50% von Frauen gedreht worden.

Das Festival wird am 26. April mit der Weltpremiere von The Heat von Maya Gallus eröffnet, einem Film, in dem es passend zur #MeToo-Debatte um die Stellung von Frauen in der Welt der Gastronomie geht.

 

 

Weitere Highlights im Programm sind Active Measures von Jack Bryan sowie Portäts von M.I.A. (Matangi/Maya/M.I.A.), Bill Murray (The Bill Murray Stories: Life Lessons Learned from a a Mythical Man) und dem Kinderfernsehstar Fred Rogers (Won’t You Be My Neighbor).

Deutschland ist bei Hot Docs mit 17 Produktionen und Koproduktionen vertreten. Das Festival läuft bis zum 6. Mai.

 

1 / 0
Tags
Bild zu Buffalo Boys von Mike Wiluan
Buffalo Boys von Mike Wiluan - Filmbild 1
Trailer des Tages

Buffalo Boys

Ost trifft auf West und gute alte Knarren treffen auf raffinierte Martial-Arts-Skills in [...]
"Trevor Noah" / "Beat" / "The Romanoffs"
"Trevor Noah" / "Beat" / "The Romanoffs"
Streaming-Tipps

Streaming-Empfehlungen für November 2018

Vielfalt verspricht das Programm für den gefühlt ersten kalten Monat seit Jahren. Beste [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.