50% Regisseurinnen bei Hot Docs

zurück zur Übersicht
Aktuelles

Ein Beitrag von Jürgen Fauth

The Heat
The Heat von Maya Gallus

21.3.2018: Hot Docs, das größte Dokumentarfilmfestival Nordamerikas, findet dieses Jahr zum 25. Mal in Toronto statt - und zum ersten Mal sind genauso viele Filme von Frauen wie von Männern vertreten. 

Wie das Festival gestern bekannt gab, sind von 262 Filmen aus 56 Ländern im Programm genau 50% von Frauen gedreht worden.

Das Festival wird am 26. April mit der Weltpremiere von The Heat von Maya Gallus eröffnet, einem Film, in dem es passend zur #MeToo-Debatte um die Stellung von Frauen in der Welt der Gastronomie geht.

 

 

Weitere Highlights im Programm sind Active Measures von Jack Bryan sowie Portäts von M.I.A. (Matangi/Maya/M.I.A.), Bill Murray (The Bill Murray Stories: Life Lessons Learned from a a Mythical Man) und dem Kinderfernsehstar Fred Rogers (Won’t You Be My Neighbor).

Deutschland ist bei Hot Docs mit 17 Produktionen und Koproduktionen vertreten. Das Festival läuft bis zum 6. Mai.

 

1 / 0
Tags
Das "Village du Réel"
Das "Village du Réel"
Aktuelles

Visions du Réel 2018: Preise vergeben

23.04.2018: Beim diesjährigen Visions du Réel wurden am 20.04. die Preise vergeben. Das interna [...]
Verne Troyer als "Mini Me" in der Agentenfilmparodie "Austin Powers in Goldständer"
Verne Troyer als "Mini Me" in der Agentenfilmparodie "Austin Powers in Goldständer"
In Memoriam

Verne Troyer gestorben

23.04.2018: Wie u.a. der Hollywood Reporter berichtet, ist der Schauspieler Verne Troyer am 21. [...]
Silvana - Bild
Silvana - Bild
Trailer des Tages

Silvana

Warum zum Kuckuck haben wir in Deutschland bisher noch kaum etwas von Silvana Imam gehört? Die [...]
Wheelman/XOXO/72 Cutest Animals
Wheelman/XOXO/72 Cutest Animals
Specials

13 Guilty Pleasures auf Netflix

Schier unergründliche Tiefen hält der Netflix-Backkatalog für uns bereit - wir müssen nur über [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.