Aktuelles: "La vérité" von Hirokazu Kore-eda eröffnet Venedig 2019

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Aktuelles

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

"La vérité" von Hirokazu Kore-eda
"La vérité" von Hirokazu Kore-eda

18.07.2019: Mit seinem neuen Film La vérité (The Truth) eröffnet Hirokazu Kore-eda die diesjährige Ausgabe des Internationalen Filmfestivals von Venedig. Das gab das Festival heute in einer Pressemitteilung bekannt.

La vérité ist der erste englischsprachige Spielfilm des japanischen Regisseurs, der im vergangenen Jahr mit seinem Drama Shoplifters - Familienbande die Goldene Palme in Cannes gewann. Darin spielt Catherine Deneuve eine französische Filmdiva, die ihre Memoiren veröffentlicht. Daraufhin kommt ihre Tochter (Juliette Binoche) mit ihrem Ehemann (Ethan Hawke) und dem gemeinsamen Kind aus New York zurück nach Paris und aus der Begegnung zwischen Mutter und Tochter wird schnell eine handfeste Konfrontation.

La vérité läuft nach seiner Weltpremiere in der Eröffnungsgala von Venedig im offiziellen Wettbewerb. In einem Statement erklärte Hirokazu Kore-eda: „Wir haben den Film letzten Herbst über zehn Wochen in Paris gedreht. Wie bekannt gegeben ist der Cast prestigeträchtig, aber der Film selbst erzählt eine kleine Familiengeschichte, die sich hauptsächlich im Inneren eines Hauses abspielt. Ich habe versucht die Figuren in diesem kleinen Universum durch ihre Lügen, ihren Stolz, ihre Reue, Traurigkeit, Freuden und ihre Verbindung untereinander lebendig erscheinen zu lassen. Ich hoffe wirklich, dass Ihnen der Film gefällt.“

Die 76. Biennale di Venezia läuft vom 28. August bis 7. September 2019.

1 / 0
Tags
Bild zu Motherless Brooklyn von Edward Norton
Motherless Brooklyn von Edward Norton - Filmbild 1
Trailer des Tages

Motherless Brooklyn

Nach der überaus gelungenen RomCom Glauben ist alles! (2000) hat der Schauspieler Edward [...]
L'Odyssée von Jérôme Salle
L'Odyssée von Jérôme Salle
TV-Tipps

25.08.2019: Unter Wasser

Nach Bill Murray hat sich 2016 auch Lambert Wilson die unverkennbare rote Wollmütze [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.