Überraschungen und Kontroversen in Cannes 2018

zurück zur Übersicht
Aktuelles

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Kirill Serebrennikow - Portrait
Kirill Serebrennikow - Portrait

19.04.2018: Der russische Regisseur Kirill Serebrennikov darf nicht zum Filmfestival nach Cannes reisen, wo sein neuer Film Premiere im Wettbewerb feiert. Das berichtete gestern Abend die französische Zeitung Libération.

Der Regisseur, dessen Filme, Theater- und Opernstücke sich oft kritisch mit Themen wie Politik und Religion auseinandersetzen, steht seit dem vergangenen August unter Hausarrest und darf Moskau nicht verlassen. Ihm werden Steuerunregelmäßigkeiten vorgeworfen, die er selbst als absurd bezeichnete. Seine Festnahme sorgte bei Künstlern in Russland und im Ausland für Proteste, nun wurde der Hausarrest aber erneut bis zum 19. Juli 2018 verlängert.

Das Festival de Cannes hatte Kirill Serebrennikow eingeladen, weil sein neuer Film Leto (Sommer) im Wettbewerb Premiere feiert. Angesiedelt im Leningrad des Jahres 1981 erzählt er von der von westlichen Stars wie David Bowie oder Led Zeppelin beeinflussten Underground-Rockszene der Stadt und dem Aufstieg junger Musiker.

Serebrennikow war bereits mehrfach Gast auf A-Festivals. Sein wohl bekanntester Film The Student lief beispielsweise 2012 in der Nebenreihe Un Certain Regard.

 

Unterdessen hat Cannes heute einige Nachzügler im offiziellen Programm angekündigt. So steht nun beispielsweise Terry Gilliams The Man Who Killed Don Quixote als Abschlussfilm des Festivals fest und entsprechend zahlreicher Gerüchte wird Lars von Triers The House That Jack Built außer Konkurrenz laufen. Außerdem kehrt der Gewinner der Goldenen Palme von 2014, Nuri Bilge Ceylan (Winter Sleep) mit The Wild Pear Tree in den Wettbewerb zurück. Die 71. Ausgabe des Festivals in Cannes läuft vom 8. bis 19. Mai 2018.

 

Hier alle aktuellen Ergänzungen des Programms im Überblick:

Wettbewerb:

Un Couteau Dans le Coeur (Knife + Heart) von Yann Gonzalez
Ayka von Sergey Dvortsevoy
Ahlat Agaci (The Wild Pear Tree) von Nuri Bilge Ceylan

Außer Konkurrenz:

The House That Jack Built von Lars von Trier

Un Certain Regard:

Muere, Monstruo, Muere (Meurs, Monstre, Meurs) von Alejandro Fadel
Chuva e Cantoria na Aldeia dos Mortos (The Dead and the Others) von João Salaviza und Renée Nader Messora
Donbass von Sergey Loznitsa (Eröffnungsfilm)

Midnight Screenings:

Whitney von Kevin Macdonald
Fahrenheit 451 von Ramin Bahrani

Abschlussfilm:

The Man Who Killed Don Quixote von Terry Gilliam

1 / 0
Tags
School of Rock - Bild
School of Rock - Bild
TV-Tipps

20.11.2018: Projekt: Rockband

Led Zeppelin rücken die Rechte an ihren Songs so gut wie nie für Filme oder andere [...]
"Trevor Noah" / "Beat" / "The Romanoffs"
"Trevor Noah" / "Beat" / "The Romanoffs"
Streaming-Tipps

Streaming-Empfehlungen für November 2018

Vielfalt verspricht das Programm für den gefühlt ersten kalten Monat seit Jahren. Beste [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.