Programm der Quinzaine des Réalisateurs 2018 steht fest

zurück zur Übersicht
Aktuelles

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Quinzaine des Réalisateurs 2018 - Poster
Quinzaine des Réalisateurs 2018 - Poster

17.04.2018: In einer Pressekonferenz hat die Quinzaine des Réalisateurs heute das Programm ihrer 50. Ausgabe bekannt gegeben. Es umfasst 20 Langfilme (davon ein dokumentarisches Format) und 10 Kurzfilme.

Das Line-Up eröffnet mit einem Highlight: der Weltpremiere von Pájaros de verano (Birds of Passage), dem neuen Film von Cristina Gallego und Ciro Guerra, Regisseur des kolumbianischen Überraschungserfolgs Der Schamane und die Schlange. Diesmal geht es um die Anfänge des kolumbianischen Drogenhandels in den 1970er Jahren.

Im Programm finden sich weitere bekannte Gesichter: so stellt beispielsweise Gaspar Noé seinen neuen Film Climax vor und Guillaume Nicloux (Die Nonne) erzählt die Geschichte eines Generals (Gérard Depardieu) im Indochinakrieg. In Mamoru Hosodas Animationsfilm Mirai stellt sich ein Baby als ein Mädchen aus der Zukunft heraus. Gespannt sein dürfen wir auch auf Leave No Trace, den neuen Film von Debra Granik, die einst mit Winter's Bone Jennifer Lawrence zu ihrem großen Durchbruch verhalf.

Im Abschlussfilm Troppa grazia von Gianni Zanasi spielt außerdem Alba Rohrwacher eine Architektin, die ein malerisches Tal vor der Bebauung retten will.

Die Quinzaine des Réalisateurs läuft vom 9. bis 19. Mai 2018 in Cannes. Einen kompletten Überblick und weitere Informationen zu allen Lang- und Kurzfilmen aus dem Programm gibt es hier.

 

Die Langfilme der Quinzaine des Réalisateurs 2018:

Eröffnungsfilm:

Pájaros de verano (Birds of Passage) von Ciro Guerra & Cristina Gallego

Amin von Philippe Faucon
Carmen y Lola von Arantxa Echevarria
Climax von Gaspar Noé
Cómprame un revólver (Buy Me a Gun) von Julio Hernández Cordón
Les Confins du monde von Guillaume Nicloux
El motoarrebatador (The Snatch Thief) von Agustín Toscano
En Liberté! von Pierre Salvadori
Joueurs (Treat Me Like Fire) von Marie Monge
Leave No Trace von Debra Granik
Los silencios von Beatriz Seigner
Ming wang xing shi ke (The Pluto Moment) von Ming Zhang
Mandy von Panos Cosmatos
Mirai (Mirai ma petite sœur) von Mamoru Hosoda
Le monde est à toi von Romain Gavras
Petra von Jaime Rosales
Samouni Road von Stefano Savona
Teret (The Load) Ognjen Glavonic
Weldi (Dear Son) von Mohamed Ben Attia

Abschlussfilm:

Troppa grazia von Gianni Zanasi

1 / 0
Tags
Das "Village du Réel"
Das "Village du Réel"
Aktuelles

Visions du Réel 2018: Preise vergeben

23.04.2018: Beim diesjährigen Visions du Réel wurden am 20.04. die Preise vergeben. Das interna [...]
Verne Troyer als "Mini Me" in der Agentenfilmparodie "Austin Powers in Goldständer"
Verne Troyer als "Mini Me" in der Agentenfilmparodie "Austin Powers in Goldständer"
In Memoriam

Verne Troyer gestorben

23.04.2018: Wie u.a. der Hollywood Reporter berichtet, ist der Schauspieler Verne Troyer am 21. [...]
Silvana - Bild
Silvana - Bild
Trailer des Tages

Silvana

Warum zum Kuckuck haben wir in Deutschland bisher noch kaum etwas von Silvana Imam gehört? Die [...]
Wheelman/XOXO/72 Cutest Animals
Wheelman/XOXO/72 Cutest Animals
Specials

13 Guilty Pleasures auf Netflix

Schier unergründliche Tiefen hält der Netflix-Backkatalog für uns bereit - wir müssen nur über [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.