Frisches vom Cannes Filmfestival 2018 - Tag 8

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Filmfest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Aktuelles

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Cannes 2018
Cannes 2018

17.05.2018: So ein Filmfestival kann schon mal an die Substanz gehen. Schlafmangel, kaum Zeit zum Essen und eine ständige Bilderflut. Da reagiert man schon mal ein bisschen emotionaler. Wer genau aufpasst, findet heute heraus, wer von unseren eiskalten Kritikern in Cannes bei welchem Film ein Tränchen vergossen hat.

Zwei von Frauen realisierte Filme konnten Beatrice Behn und Joachim Kurz heute sehen: Zum einen den Wettbewerbsbeitrag Lazzaro felice von Alice Rohrwacher über Ausbeutung in Süditalien, der Züge des magischen Realismus trägt; zum anderen Leave No Trace von Debra Granik über ein Vater-Tochter-Duo, das (zunächst) gemeinsam im Wald lebt.

In der Nebenreihe Un Certain Regard hat Beatrice Behn außerdem Girl von Lukas Dhont gesehen - einen Film über die sechzehnjährige Lara, die ihren Körper perfekt beherrschen will und muss. Denn sie träumt von einer Karriere als Ballettänzerin - und ist transgender:

"Ein guter Anfang, der Sensibilität, vor allem für die eigene (eingeschränkte) Sicht zeigt, gerade wenn man wie dieser Film Vermittlungsarbeit leisten will."

Joachim Kurz hat derweil einen Zeh in Ein Becken voller Männer (Le grand bain) getunkt, der tatsächlich auch bald in den deutschen Kinos starten wird. Nur leider weicht der Film von der Erfolgsformel anderer Arthouse-Komödien kaum ab. Ein lauwarmes Vergnügen.

 

Filmposter aus Cannes
© Kino-Zeit

Eine liebgewonnene Tradition darf auch in diesem Jahr nicht fehlen: Beatrice und Joachim haben für uns die extravagantesten Poster des Filmmarktes fotografiert. Die Linie zwischen schön und schlimm ist oft sehr dünn...

1 / 0
Tags
Filmstill zu Fahrenheit 11/9 (2018)
Fahrenheit 11/9 (2018) von Michael Moore
Aktuelles

Donald Trump für Goldene Himbeere nominiert

22.01.2019: Traditionell einen Tag vor Verkündung der Oscarnominierungen wurden gestern Abend [...]
Filmstill zu Der Boden unter den Füßen (2019)
Der Boden unter den Füßen (2019) von Marie Kreutzer
Trailer des Tages

Der Boden unter den Füßen

Das neue Werk von Marie Kreutzer ( Die Vaterlosen , Was hat uns bloß so ruiniert ) wird seine [...]
Wild Target - Sein schärfstes Ziel von Jonathan Lynn
Wild Target - Sein schärfstes Ziel von Jonathan Lynn
TV-Tipps

22.01.2019: Beim Profikiller in der Lehre

In Wild Target - Sein schärfstes Ziel spielt Bill Nighy den besten Profikiller von ganz [...]
"Bird Box" / "Get Out" / "Sex Education"
"Bird Box" / "Get Out" / "Sex Education"
Streaming-Tipps

Streaming-Empfehlungen für Januar 2019

Für den Kater nach den Festtagen ist im Streaming reichlich gesorgt: Netflix bringt [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.