Jag är min egen

Ein Drogendealer, der sich schlicht M nennt, rast durch die schwedische Einöde, immer auf der Flucht vor der Polizei. Nach einem Schusswechsel entdeckt er in einem Auto ein Baby und beschließt, sich um die Kleine zu kümmern. In der Hoffnung dadurch auch weniger auffällig zu sein, reist er mit dem Baby weiter und bringt das Kind und sich in immer größere Gefahr...

Quelle: www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer/jag-aer-min-egen