Lilting (2014)

In seinem Spielfilmdebüt setzt sich Hong Khaou mit der Kompensation von Verlust, kulturellen Differenzen und Generationskonflikten auseinander. Im Grunde handelt es sich bei "Lilting" um ein Kammerspiel mit sechs Personen, dessen Vorgeschichte man erst allmählich anhand von Rückblenden und imaginären Gesprächen erfährt. Neben der Kunst der fließenden Szenenübergänge und einer Balance aus Drama und Humor kann sich Khaou ganz auf die darstellerischen Leistungen seiner zurückhaltend agierenden Schauspieler verlassen.

Den Film bei Vimeo schauen:

Quelle: www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer-streaming/lilting-2014