Underdog

Der große Robert Bresson betonte einmal die Bedeutung von Hunden im Kino. Sie würden immer als erstes bemerken, wenn etwas nicht stimmt. Mit einem Hund könne man Dinge erzählen, die in Menschen vorgehen, ohne dass diese es selbst wahrnehmen würden. Wenn man an die eindrücklichen Schlussminuten und den Gewaltakt seines letzten Films "Das Geld" / "L'argent" (1983) denkt, versteht man, was der französische Filmemacher damit meinte.

Quelle: www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer-streaming/underdog