Homme Less

Marks Leben in der Metropole New York schwebt zwischen Luxus und Anpassung. In seiner Person zeigt sich die Kluft zwischen Schein und Sein einer von Geld regierten Welt und die Kehrseite des amerikanischen Way of Life. Der Dokumentarfilm von Thomas Wirthensohn zeigt das ungeschönte Leben in der Stadt, die niemals schläft – sie zeigt das Leben von Mark. Ein Einzelschicksal, ein Leben das definiert wird durch Freunde, Schmerz, Liebe, Sex, Frustration, Erfolge und Enttäuschungen.

Quelle: www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer/homme-less