Stopping - Wie man die Welt anhält

Die Sehnsucht nach innerer Ruhe und Ausgeglichenheit ist geradezu symptomatisch geworden für unsere Zeit, in der alles immer schneller, effizienter, optimierter von der Hand gehen muss. Das alltägliche Hamsterrad der Doppelt- und Dreifachbelastung, der ständigen Erreich- und Verfügbarkeit, die permanente Reiz- und Informationsüberflutung, all das betrifft keineswegs nur "High Performer", wie mancher fälschlicherweise glauben mag, sondern nahezu jeden von uns.

Quelle: www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer/stopping-wie-man-die-welt-anhaelt