Madame Bovary

Wahrscheinlich sind nicht die für gut befundenen, gelungenen Literaturverfilmungen die interessantesten, sondern die problematischen. Ihre Schwächen erschließen, was Literatur eigentlich vermag. Sophie Barthes Verfilmung der "Madame Bovary" nach Gustave Flaubert gehört dazu. Sie setzt so wuchtige eigene Akzente, dass es sich weniger um eine Neuinterpretation als vielmehr um den Versuch einer Neuschöpfung handelt.

Quelle: www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer/madame-bovary