The Lobster

Dinge, die der griechische Regisseur Yorgos Lanthimos sehr fragwürdig findet: die Regeln der Gesellschaft. Filme, die er dem Erfragen und Ergründen eben dieser Regeln widmet: Nun sind es drei an der Zahl - "Dogtooth", "Alps" und "The Lobster". Und wie immer bei Lanthimos erfolgt das Erforschen durch eine Parallelverschiebung der Realität hin in eine alternative Wirklichkeit. Bei "The Lobster" führt uns diese in eine Gesellschaft, in der der Beziehungsfaschismus regiert.

Quelle: www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer-streaming/the-lobster