Köpek - Geschichten aus Istanbul

Klangvoll und friedlich erhebt sich der Gebetsruf des Muezzins über die gewaltige Millionenmetropole und ein Morgen in Istanbul bricht an. Diese religiöse Referenz, die den auditiven Auftakt des Films "Köpek – Geschichten aus Istanbul" der türkisch-schweizerischen Filmemacherin Esen Işık bildet, bleibt die einzige dieser expliziten Art in diesem städtischen Drama, das drei extrem unterschiedliche fiktive Figuren durch einen brennend bedeutsamen Tag in ihrem Leben begleitet.

Quelle: www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer/koepek-geschichten-aus-istanbul