The Neon Demon

Man liebt seine Filme oder man hasst sie - ein Dazwischen gibt es bei den Werken von Nicolas Winding Refn einfach nicht. Und vermutlich dürfte ihm genau das ziemlich gut gefallen: Dass er es immer wieder aufs Neue versteht, dergestalt zu polarisieren, dass zwischen Begeisterung und Verachtung kein Platz mehr ist für irgendetwas Anderes. Das war bei "Only God Forgives" (2013) schon so und dürfte sich auch mit seinem neuesten Werk "The Neon Demon" nicht verändern.

Quelle: www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer/the-neon-demon