Rings - Das Böse ist zurück

Im Jahre 2002 kroch der Geist der jungen Samara in Gore Verbinskis Horror-Remake "Ring" aus einem Fernsehgerät – und wurde damit auch für das US-Kino zu einer einprägsamen Gruselgestalt, die unter anderem in einer Fortsetzung (Hideo Nakatas "Ring 2", 2005) sowie in diversen Parodien zurückkehrte. Die Subtilität des ebenfalls von Nakata im Jahre 1998 inszenierten Originals aus Japan, welches wiederum auf dem 1991 veröffentlichten Roman von Kôji Suzuki basierte, blieb stets unerreicht.

Quelle: www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer/rings-das-boese-ist-zurueck