Die Kunst der Nächstenliebe (2018)

Isabelle ist 50 Jahre alt, hat zwei Kinder und ist mit einem ehemaligen bosnischen Flüchtling verheiratet. Zusammen mit ihrer Familie lebt die ehrenamtlich engagierte Sozialarbeiterin in Paris. Doch das gutherzige Engagement von Isabelle, die sich mit aller Kraft den Menschen in sozialen Missständen innerhalb Paris hingibt, stößt bei ihren eigenen Kindern und ihrem Ehemann auf Missmut. Ihr Ehemann Ajdin und ihre beiden Teenager bitten um die Zuneigung und Aufmerksamkeit, die sie ständig in der Welt verteilt.

Quelle: www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer/die-kunst-der-naechstenliebe-2018