I Am Mother (2019)

Kurz nach der Auslöschung der Menschheit nimmt ein Roboter namens "Mother" in einem Hightech-Bunker unter der Erdoberfläche seine Arbeit auf. Das Ziel ist die Wiederbevölkerung des Planeten und zu diesem Zweck zieht der Roboter einen Embryo aus dem Reagenzglas zu einem Teenager heran. Doch als plötzlich eines Tages eine verwundete Frau vor der Tür des Bunkers auftaucht, stellt sich die Frage, ob sich die Dinge da draußen auf der Erde nicht vielleicht doch anders darstellen, als "Mother" das bisher annahm. 

Quelle: www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer/i-am-mother-2019