Morgen sind wir frei (2019)

Im Februar 1979 fegt die „Islamische Revolution“ über den Iran. Die junge Chemikerin Beate (37) folgt ihrem Ehemann Omid (44), einem in der DDR lebenden, iranischen Dissidenten, voller Liebe und Hoffnung in dessen Heimat. Nach der anfänglichen Aufbruchstimmung verschlimmert sich die Lage jedoch für Beate und ihre Tochter Sarah (8). Während die neue Revolutionsregierung sich immer mehr in ein gnadenloses Regime verwandelt, muss Beates Familie eine verhängnisvolle Entscheidung treffen.

Quelle: www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer/morgen-sind-wir-frei-2019