Entre dos aguas (2018)

Isra und Cheíto zwei Rom-Brüder, die ganz unterschiedliche Lebenswege eingeschlagen haben: Der eine landete wegen Drogenhandel im Gefängnis, der andere heuerte bei der Kriegsmarine an. Nun kehren sie beide nach längerer Abwesenheit nach San Fernando zurück, wo sie herstammen. Doch was kann ihnen der Ort mit der höchsten Arbeitslosigkeit in Spanien überhaupt an Perspektive bieten? Und wie werden sie mit den Erinnerungen an den gewalttätigen Tod ihres Vaters vor vielen Jahren fertig, als sie noch Kinder waren?
 

 

Quelle: www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer/entre-dos-aguas-2018