Yves' Versprechen (2017)

Yves sitzt in Spanien fest. Es geht weder vorwärts noch rückwärts. Er ist vor acht Jahren in Kamerun aufgebrochen, um in Europa ein neues Leben zu beginnen. Seitdem hat die Familie nichts von ihm gehört. Die Filmemacherin Melanie Gärtner nimmt Videobotschaften von Yves auf, reist nach Kamerun und trifft seine Familie: Seine Schwester Annie übernimmt die Rolle der Mutter und hält die Familie zusammen, der Vater ist krank und braucht dringend Medikamente, der jüngere Bruder übernimmt keine Verantwortung für sein Leben. Bei all der Erleichterung über das Lebenszeichen von Yves werden Erwartungen wach, schließlich hat Yves es ins gelobte Europa geschafft. Sie nehmen ihrerseits Videobriefe für Yves auf. 

Quelle: www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer/yves-versprechen-2017