Ramen Shop (2018)

Der junge Ramen-Koch Masato lebt in Takasaki, Japan. Nach dem plötzlichen Tod seines Vaters, zu dem er ein eher distanziertes Verhältnis hatte, findet er einen Koffer mit Erinnerungsstücken, ein vollgeschriebenes rotes Notizbuch und alte Fotos. Es sind Hinterlassenschaften seiner singapurischen Mutter, die starb, als er zehn Jahre alt war. Einer Eingebung folgend, macht Masato sich mit dem Notizbuch auf den Weg nach Singapur, um dort die Puzzleteile seiner eigenen Lebensgeschichte und der Geschichte seiner Familie zusammenzusetzen. Er begegnet Miki, einer japanischen Food-Bloggerin und alleinerziehenden Mutter, die ihm hilft, seinen Onkel Ah Wee aufzuspüren, der einen Bak-kut-teh-Imbiss betreibt ...

Quelle: www.kino-zeit.de/film-kritiken-trailer/ramen-shop-2018